Inhalt
newsletter Newsletter

Ein neues Filmprojekt zeigt KI-Fortschritte für Bewegtbild - und dass sie neue kreative Wege eröffnet.

Der Twitter-Nutzer "Oakland Chronic" hat mit Pika Labs und Midjourney das Intro der Kultserie Twin Peaks im Pixar-Stil nachgestellt.

Pika Labs ist eine schnell wachsende Plattform zur Text-zu-Video-Generierung. Die Plattform kann unter anderem Bilder animieren, was wahrscheinlich für die Erstellung des Twin Peaks Videos genutzt wurde: Zuerst wurde das Bild in Midjourney erstellt und dann mit Pika Labs zu einer animierten Videoszene zusammengefügt. Der komplette Schnitt erfolgte dann mit einem Video-Tool.

Video: Oakland Chronic, Twitter

Anzeige
Anzeige

Es ist beunruhigend, beängstigend, unheimlich, aber auch emotional und seltsam beruhigend. Ein Disney-Zeichentrickfilm "Twin Peaks" von einer künstlichen Intelligenz wäre schrecklich - aber wir würden ihn uns ansehen. Das ist es, was mich fasziniert!

Oakland Chronic

Der Ton des Videos entspricht dem Originalton des Intros, alle Szenen wurden daraus generiert. Hier als Referenz das Original-Intro.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!