Inhalt
newsletter Newsletter
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
Bewusstsein, Kognition und Künstliche Intelligenz | DEEP MINDS #10

Ein Online-Kurs mit KI-Tutor erzielt dank einer personalisierten Lernerfahrung eine deutlich höhere Abschlussquote als herkömmliche Online-Kurse. Ermöglicht Künstliche Intelligenz hochwertige Bildung für alle?

Künstliche Intelligenz kann die Bildung revolutionieren: Statt Massenabfertigung könnten KI-Tutoren personalisierte, aktive und praktische Lernerfahrungen ermöglichen. Das kann nützlich sein als Ergänzung zum überfüllten Klassenzimmer, der trockenen Vorlesung, und vor allem in Kombination mit Online-Kursen, mit denen weltweit Millionen von Menschen täglich lernen.

Insbesondere letztgenanntes Szenario spielt eine zentrale Rolle in den Plänen des Lernplattform-Start-Ups Korbit, da nur ein kleiner Teil der Menschheit Zugriff auf qualitativ hochwertige Bildung hat. In vielen Bereichen der Welt mangelt es an Bildungsinfrastruktur – vom Schulgebäude bis hin zum qualifizierten Lehrpersonal.

KI-Tutoren sollen Online-Kurse betreuen

Auch wenn es in vielen Ländern ebenfalls an der digitalen Infrastruktur mangelt, ist der Zugriff auf das Internet oft leichter möglich als auf klassische Bildungsinstitutionen. Durch die Coronapandemie hat sich zudem die Rolle von Online-Lernen auch in strukturstarken Regionen verändert.

Anzeige
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung

Doch die offenen Online-Kurse erreichen nicht immer diejenigen, die keinen Zugang zu Alternativen haben. Die Abbruchquote liegt oft höher als 90 Prozent. Das Versprechen, Bildung für alle zu ermöglichen, erfüllen sie so nicht.

Künstliche Intelligenz könnte hier die Lücke zwischen dem Zugang zu qualitativ hochwertigem persönlichem Unterricht und den schwächer oder gar nicht begleiteten Alternativen verringern: Statt bloß einem Online-Kurs zu folgen, kann ein KI-Tutor jeden Teilnehmenden personalisiert betreuen.

KI-Tutor lernt in Echtzeit und personalisiert Lerninhalte

Forschende der University of Bath, des Quebec AI Instituts und des Lern-Startups Korbit zeigen nun in einer Studie, dass KI-Tutoren das Online-Lernen transformieren könnten. Das Team rekrutierte knapp 200 Mitarbeiter:innen eines vietnamesischen Unternehmens, die keine Vorkenntnisse in Data Science hatten.

Die Teilnehmenden durchliefen drei verschiedene Data-Science-Kurse: Eine Gruppe lernte über eine traditionelle Online-Lern-Plattform, eine zweite Gruppe lernte über die KI-gestützte Korbit-Plattform und eine dritte Gruppe lernte über eine Korbit-Variante ohne KI-Tutor.

In der Studie verglichen die Forschenden drei verschiedene Systeme. Korbit setzt auf den KI-Tutor. | Bild: St-Hilaire et al.

Korbit setzt für eine personalisierte Lernerfahrung auf eine Reihe von KI-Modellen und -Methoden, darunter Sprachmodelle und Reinforcement Learning. Der KI-Tutor lernt in Echtzeit durch die Interaktion mit den Schüler:innen und passt automatisiert Inhalte und Lernaktivitäten an. Dazu gehören Video-Lektionen, sokratischer Unterricht, interaktive Problemlösungsübungen, Code-Aufgaben und projektbasiertes Lernen.

Empfehlung

Der KI-Tutor reagiert auf falsche Antworten mit pädagogischen Interventionen, er gibt etwa ergänzende Hinweise, erklärt bestimmte Sachverhalte ausführlicher, visualisiert sie in Diagrammen oder wiederholt vermittelte Inhalte in einem Quiz.

KI-Tutor führt zu mehr Wissen und Abschlüssen

Die Ergebnisse von Korbits KI-Tutor sind beeindruckend: Die Forschenden beobachteten eine signifikante Steigerung der Lernergebnisse, wobei Nutzer:innen von Korbit einen 2- bis 2,5-fach höheren Lernzuwachs erzielten als Nutzer:innen der Plattformen ohne KI-Tutor.

Die Abschlussquoten stiegen ebenfalls deutlich: 40,9 Prozent schlossen den Kurs auf Korbit ab, dagegen beendeten nur 18,5 Prozent den Kurs auf der anderen Plattform.

Die Studie sei ein Beweis für die Wirkung, die ein personalisiertes, aktives, KI-gestütztes Lernsystem auf der Grundlage von Problemlösungsübungen und personalisiertem Feedback erzielen könne, so die Forschenden.

Anzeige
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!

Wenn es gelänge, solche KI-gestützten Lernerfahrungen Millionen von Lernenden auf der ganzen Welt zugänglich zu machen, sei das ein großer Schritt, Bildung für alle zugänglich zu machen in Einklang mit den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen.

Die Lernplattform Korbit ist unter korbit.ai verfügbar.

Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Quellen
Max ist leitender Redakteur bei THE DECODER. Als studierter Philosoph beschäftigt er sich mit dem Bewusstsein, KI und der Frage, ob Maschinen wirklich denken können oder nur so tun als ob.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!