Microsoft investiert über einen Zeitraum von zwei Jahren 3,2 Milliarden US-Dollar in Cloud- und KI-Infrastruktur in Schweden. Das Unternehmen wird in seinen Rechenzentren 20.000 Grafikprozessoren von Nvidia, voraussichtlich AMD-Prozessoren und möglicherweise auch eigene Chips einsetzen, um der wachsenden Nachfrage nach generativer KI gerecht zu werden. Microsoft plant außerdem, 250.000 Schweden in KI-Fähigkeiten zu schulen, und investiert in lokale erneuerbare Energien. Präsident Brad Smith kündigt weitere Investitionen für den Herbst an. Die Investition reiht sich ein in milliardenschwere Investitionen in Deutschland, Spanien, Japan, Südostasien und den USA mit einem Gesamtvolumen von mehr als 15 Milliarden Dollar.

Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!