Inhalt
summary Zusammenfassung
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
KI bei der Bundeswehr und der BWI | DEEP MINDS #16
Update

Microsoft veröffentlicht seinen eigenen Chatbot Copilot als Smartphone-App. Nutzer erhalten damit kostenlosen Zugang zu GPT-4, dem leistungsstärksten Sprachmodell von OpenAI, und dem Bildgenerator DALL-E 3.

Ohne offizielle Ankündigung hat Microsoft kurz vor Weihnachten eine Copilot-App in den Android-Store hochgeladen. Die App bietet die gleichen Funktionen wie die Web-App von Bing: Man kann dem Chatbot Fragen stellen oder Anweisungen geben und erhält entsprechenden Text oder ein Bild zurück.

Es ist auch möglich, Bilder hochzuladen oder mit der Kamera aufzunehmen und über den Bildinhalt zu chatten. Im Gegensatz zu ChatGPT von OpenAI gibt der Bing-Chatbot standardmäßig Quellen für die meisten Antworten an - oder versucht es zumindest.

Laut Chatbot können mit Microsoft-Login in 60 Chats bis zu sechs Nachrichten eingegeben werden. Innerhalb eines Chats liegt das Nachrichtenlimit bei 30 Nachrichten, danach werden ältere Nachrichten gelöscht. Der Chatbot von Microsoft nennt hier eine "technische Einschränkung, die hoffentlich bald behoben werden kann" als Grund. Man kann die Anwendung auch ohne Microsoft-Login nutzen, dann ist die Textgenerierung allerdings auf wenige Nachrichten beschränkt.

Anzeige
Anzeige

Microsoft stellt GPT-4 in den Mittelpunkt

Interessant an der Smartphone-App ist, dass Microsoft explizit einen Schalter für "GPT-4 nutzen" anbietet.

In der Desktop-Variante und früher im Bing-Chat war die reine GPT-4-Nutzung hinter den Modi "Kreativ" und "Genau" versteckt. Im Modus "Ausgewogen" verwendete Microsoft eine Mischung aus LLMs mit GPT-4 und eigenen Sprachmodellen.

Aktiviert man den Schalter, wechselt der Chatbot automatisch in den Modus "Kreativ". Über eine Einstellung im Menü kann auch in die Modi "Genau" oder "Ausgewogen" gewechselt werden. GPT-4 bietet jedoch die höchste Textqualität.

Offenbar ist GPT-4 als Marke inzwischen so bekannt, dass Microsoft darin ein Alleinstellungsmerkmal sieht. Die kostenlose Nutzung von GPT-4 und des Bildgenerators DALL-E 3 sind auch die beiden größten Vorteile der Copilot-Anwendung. Bei OpenAI direkt kostet die Nutzung 20 US-Dollar pro Monat. Dafür bietet die OpenAI ChatGPT-Anwendung aber auch eine Chat-Historie sowie gesprochene Dialoge über eine Sprachschnittstelle und weitere Vorteile.

Die Microsoft Copilot-App ist hier für Android verfügbar. Eine iOS-Version ist bisher nicht veröffentlicht, allerdings bietet die iOS Bing Chat-App die gleichen Funktionen. Im Web kann man Copilot unter copilot.microsoft.com nutzen.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Empfehlung
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • Microsoft hat eine Copilot-Anwendung für Android veröffentlicht, die Nutzern kostenlosen Zugang zu OpenAIs leistungsfähigem Sprachmodell GPT-4 und dem Bildgenerator DALL-E 3 bietet
  • Nutzer können dem Chatbot Fragen stellen oder Anweisungen geben und entsprechende Texte oder Bilder erhalten. Außerdem können sie Fotos hochladen oder aufnehmen und über den Inhalt der Bilder chatten.
  • Ein interessantes Feature der Anwendung ist der explizite Schalter für die Verwendung von GPT-4, der zuvor in den Modi "Kreativ" und "Präzise" versteckt war.
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!