Inhalt
summary Zusammenfassung
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
KI bei der Bundeswehr und der BWI | DEEP MINDS #16

OpenAI stellt eine Reihe von Neuerungen für seine KI-Modelle und Angebote für Entwickler vor.

Der Höhepunkt ist das verbesserte GPT-4 Modell (gpt-4-0125-preview), das nun effizienter und weniger "faul" sein soll. Außerdem kündigt OpenAI neue Embedding-Modelle, Preissenkungen und neue Tools für die Verwaltung von API-Schlüsseln an.

GPT-4 soll weniger faul sein

Das GPT-4-Update behebt ein Problem, das als "Faulheit" bekannt ist - Situationen, in denen das Modell Aufgaben nicht vollständig ausführt. Im November und Dezember gab es zahlreiche Beschwerden von Entwicklern, dass ChatGPT faul geworden sei.

Mit der neuen Version, gpt-4-0125-preview, soll das Modell jetzt Aufgaben wie die Codegenerierung gründlicher erledigen und weniger häufig unvollständige Antworten liefern. OpenAI verspricht eine höhere Genauigkeit und Zuverlässigkeit bei den Ergebnissen.

Anzeige
Anzeige

GPT-4 Turbo mit Vision wird "in den kommenden Monaten" allgemein verfügbar sein, und das Moderationsmodell von OpenAI erhält ein Update und ist nun laut der Firma das "robusteste Moderationsmodell, das es bisher gab".

OpenAI senkt erneut die Preise

OpenAI hat die Preise für das GPT-3.5 Turbo Modell gesenkt, um laut eigenen Angaben die Skalierung für Kunden zu vereinfachen. Die Inputpreise wurden um 50 Prozent auf $0.0005 pro 1K Token und die Outputpreise um 25 Prozent auf $0.0015 pro 1K Token gesenkt. Die Preissenkung ist die dritte innerhalb eines Jahres.

Zusätzlich zu den GPT-4 und GPT-3.5 Updates hat OpenAI zwei neue Embedding-Modelle vorgestellt: text-embedding-3-small und text-embedding-3-large.

Laut OpenAI bietet das kleine Modell eine bessere Leistung zu einem wesentlich geringeren Preis, während das große Modell hochdimensionale Einbettungen für noch präzisere Ergebnisse erzeugt.

Bild: OpenAI

Embedding-Modelle übersetzen Inhalte in eine Zahlenfolge, die die zugrunde liegenden Konzepte in KI-Modellen repräsentiert. Sie erfassen die Beziehungen zwischen verschiedenen Datenpunkten und stellen sie in einer niedrigeren Dimension dar.

Empfehlung
Bild: OpenAI

Diese Vektorrepräsentationen ermöglichen es KI-Modellen, komplexe Aufgaben wie Clustering, Retrieval oder Klassifikation durchzuführen. Embedding-Modelle sind ein wichtiger Schritt in der Vorverarbeitung von Daten für KI-Anwendungen. Eine höhere Leistung bei geringeren Kosten ist daher ein wichtiger Vorteil bei der Entwicklung von KI.

Neue Verwaltungswerkzeuge für API-Schlüssel

Um Entwicklern mehr Kontrolle und Übersicht über die API-Nutzung zu geben, führt OpenAI neue Verwaltungswerkzeuge ein. Entwickler können nun Berechtigungen für API-Schlüssel festlegen und die Nutzung auf Schlüsselebene verfolgen. Diese Neuerungen erleichtern laut OpenAI die Verwaltung und Analyse der API-Nutzung erheblich, insbesondere in größeren Organisationen.

 

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • OpenAI stellt sein verbessertes GPT-4-Modell (gpt-4-0125-preview) vor, das effizienter und weniger "faul" sein soll, da es Aufgaben gründlicher erledigt und weniger unvollständige Antworten liefert.
  • OpenAI senkt die Preise für das GPT-3.5-Turbo-Modell und stellt zwei neue Einbettungsmodelle vor, text-embedding-3-small und text-embedding-3-large, die höhere Leistung zu geringeren Kosten bieten.
  • Darüber hinaus stellt das KI-Unternehmen Tools für die Verwaltung von API-Schlüsseln vor, die Entwicklern mehr Kontrolle und Einblick in die API-Nutzung geben, insbesondere in größeren Organisationen.
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!