Inhalt
newsletter Newsletter
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
Bewusstsein, Kognition und Künstliche Intelligenz | DEEP MINDS #10

Mit dem neuen „AI Stack“ will Qualcomm die KI-Entwicklung auf der eigenen Hardware vereinfachen.

Im AI Stack bringt Qualcomm verschiedene KI-Software-Einzellösungen in einem Stack zusammen. Der Chip-Konzern will so die KI-Entwicklung auf der eigenen Hardware vereinheitlichen und den Einsatz einzelner KI-Modelle für verschiedene Endgeräte erleichtern.

Einmal entwickeln, überall einsetzen

Laut Qualcomm kann ein Unternehmen ein KI-Modell für ein vertikales Szenario wie die Bildanalyse mit dem Smartphone trainieren. Dank des AI Stacks kann es dieses Modell dann auch in anderen Bereichen einsetzen, die zwar KI-Bildanalyse, aber eine andere Qualcomm-Hardware verwenden – etwa im Auto oder in einer Tech-Brille. Mit Snapdragon Spaces bietet Qualcomm auch ein SDK für XR-Anwendungen an.

Das AI Stack soll die Portierung von KI-Modellen für viele Anwendungsszenarien erleichtern – solange Qualcomm-Chips verwendet werden. | Bild: Qualcomm

„OEMs und Entwickler haben nun die Möglichkeit, KI-Modelle mit dem Qualcomm AI Stack einmalig zu entwickeln und zu optimieren und dasselbe Modell dann auf verschiedene Produkte und Tiers von Qualcomm Technologies zu übertragen – ein echtes ‚einmal entwickeln, überall einsetzen‘-Modell, mit dem OEMs und Entwickler Zeit und Ressourcen sparen können“, schreibt Qualcomm.

Anzeige
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung

KI-Software von der Brille bis zum Auto

Qualcomms AI Stack unterstützt gängige KI-Frameworks wie TensorFlow, PyTorch oder ONNX. Zusätzlich bietet Qualcomm einen „AI Engine Direct“-Modus an, der Entwickler:innen einen direkteren Zugriff auf die speziellen KI-Fähigkeiten von Qualcomm-Chips geben soll. AI Engine Direct unterstützt Betriebssysteme wie Android, Windows, Linux und QNX für die Automobilindustrie.

Bild: Qualcomm

„Zum ersten Mal funktioniert ein einziges KI-Software-Portfolio auf allen von Qualcomm Technologies betriebenen Geräten und deckt die gesamte Bandbreite der Connected Intelligent Edge-Produkte ab – einschließlich Mobil-, Automobil-, XR-, Compute-, IoT- und Cloud-Plattformen“, schreibt Qualcomm.

Qualcomms AI Stack ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Produktseite.

Anzeige
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!