Warren Buffett hat in einem CNBC-Interview seine vorsichtige Faszination für künstliche Intelligenz und ChatGPT zum Ausdruck gebracht. Der legendäre Investor gibt zu, dass er nicht genug über KI wisse, um in sie zu investieren, sieht aber ihr Potenzial für den täglichen Gebrauch. Er betonte jedoch, dass er daran interessiert sei, zu verstehen, wie sich die Technologie zu einem greifbaren und wertvollen Geschäft entwickelt. Buffett räumte auch die mit KI verbundenen Risiken ein, verglich sie mit der Erfindung der Atombombe und äußerte sich unsicher über ihren langfristigen Nutzen für die Menschheit.

Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!