Amazons Alexa hat laut Washington Post behauptet, dass die US-Wahlen 2020 "durch massiven Wahlbetrug gestohlen wurden". Die Zeitung gibt nicht an, welche Version von Alexa getestet wurde, aber der Vorfall hat wahrscheinlich nichts mit Amazons kürzlich angekündigtem LLM-Upgrade für Alexa zu tun. Vielmehr scheint es sich um ein Problem mit dem Zugriff auf ungeprüfte Quellen zu handeln. Laut Amazon handelte es sich um einen Fehler, der behoben wurde, nachdem das Unternehmen darauf aufmerksam gemacht wurde. Während der Wahl greift Alexa laut Amazon auf "glaubwürdige Quellen" wie Reuters, Ballotpedia und RealClearPolitics zurück, um Informationen in Echtzeit bereitzustellen.

Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!