Inhalt
summary Zusammenfassung
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
KI bei der Bundeswehr und der BWI | DEEP MINDS #16

Die Arizona State University (ASU) ist eine Partnerschaft mit OpenAI eingegangen, um ChatGPT in ihre Klassenzimmer zu integrieren.

Die ASU plant, ChatGPT Enterprise in drei Schlüsselbereichen einzusetzen: Verbesserung des Studienerfolgs, Förderung innovativer Forschung und Rationalisierung organisatorischer Prozesse. Die Universität wird ab Februar Projektvorschläge von Dozenten und Studierenden entgegennehmen.

Einige Professoren setzen bereits generative KI in ihren Kursen ein, beispielsweise in Schreibkursen, um das Schreiben zu verbessern, und in Journalismuskursen, um Multimedia-Reportagen zu erstellen. Fakultätsmitglieder mit KI-Kenntnissen werden den Einsatz von generativer KI auf dem Campus begleiten.

"Die ASU ist sich bewusst, dass Systeme mit erweiterter und künstlicher Intelligenz auf dem Vormarsch sind, und wir sind optimistisch, dass sie sich zu unglaublichen Werkzeugen entwickeln werden, die den Studierenden helfen, schneller zu lernen und Themen besser zu verstehen", sagte ASU-Präsident Michael M. Crow. "Unsere Zusammenarbeit mit OpenAI spiegelt unsere Philosophie und unser Engagement wider, uns direkt an der verantwortungsvollen Entwicklung von KI-Lerntechnologien zu beteiligen."

Anzeige
Anzeige

KI-Chatbots als persönlicher Tutor

Anne Jones, Associate Provost für Undergraduate Education an der ASU, schlägt vor, dass Chatbots als persönliche Tutoren für Studenten dienen könnten.

Sowohl Jones als auch Kyle Bowen, stellvertretender Chief Information Officer der ASU, sind der Ansicht, dass Universitäten als Experimentierfeld für verschiedene Anwendungen der generativen KI dienen können, um kritisches Denken zu fördern und die Rolle der Technologie in der Bildung zu bestimmen.

Diese Partnerschaft ist die erste Zusammenarbeit zwischen OpenAI und einer Bildungseinrichtung.

"Lernen ist der Grund, warum so viele Benutzer ChatGPT lieben. Die ASU ist weiterhin führend in der Innovation, indem sie ChatGPT in ihre Bildungsprogramme integriert", sagte Brad Lightcap, Chief Operating Officer von OpenAI. "Wir sind sehr daran interessiert, von der ASU zu lernen und daran zu arbeiten, den Einfluss von ChatGPT in der Hochschulbildung zu erweitern."

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • Die Arizona State University (ASU) hat sich mit OpenAI zusammengeschlossen, um ChatGPT in ihre Lehrveranstaltungen zu integrieren und so den Lernerfolg der Studierenden zu verbessern, innovative Forschung zu fördern und organisatorische Abläufe zu rationalisieren.
  • Dozenten und Studenten können ab Februar Projektvorschläge einreichen. Einige Professoren setzen generative KI bereits in Kompositions- und Journalismuskursen ein. Die ASU ist überzeugt, dass Universitäten als Testfeld für den Einsatz von KI in der Bildung dienen können.
  • Es ist die erste Zusammenarbeit zwischen OpenAI und einer Bildungseinrichtung, bei der beide Seiten voneinander lernen und den Einfluss von ChatGPT auf die Hochschulbildung ausweiten wollen.
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!