Inhalt
summary Zusammenfassung

Auto-GPT befindet sich noch in einem sehr frühen Stadium, aber die Python-Software gibt bereits jetzt einen guten Einblick in eine Zukunft, in der KI-Assistenten Aufgaben automatisiert erledigen.

Auto-GPT ist ein derzeit sehr populäres Open-Source-Projekt eines Entwicklers unter dem Pseudonym Significant Gravitas und baut auf GPT-3.5 bzw. GPT-4 auf. Es verkettet "Gedanken", um ein gesetztes Ziel selbstständig zu erreichen.

Statt also wie bei ChatGPT überlegen zu müssen, in welchen Schritten man vorgehen soll, gibt man bei Auto-GPT nur ein Ziel vor, das erreicht werden soll. Den Weg dorthin findet die KI dann selbst.

Bereits wenige Tage bis Wochen nach der Veröffentlichung von Auto-GPT finden sich im Internet zahlreiche Beispiele, die die Möglichkeiten solcher automatisierten Systeme demonstrieren. Wir haben eine Auswahl der interessantesten Projekte zusammengestellt.

Anzeige
Anzeige

Auto-GPT im Browser nutzen

Der Betrieb von Auto-GPT auf dem eigenen Rechner ist nicht ganz trivial und zudem nicht ganz ungefährlich und sollte daher nur in einer virtuellen Maschine erfolgen. Wer sich die Installation ersparen möchte, findet inzwischen verschiedene Webdienste, auf denen Auto-GPT gefahrlos ausprobiert werden kann.

Unter agentgpt.reworkd.ai kann Auto-GPT sogar ohne Registrierung und kostenlos ausprobiert werden, für eine längere Nutzung ist allerdings ein eigener OpenAI-API-Key erforderlich.

Bild: Screenshot by THE DECODER

Ein solcher Schlüssel wird auf godmode.space von Anfang an benötigt. Dabei können die einzelnen Schritte nach und nach durchlaufen werden, damit die KI keine unnötigen Kosten verursacht.

Webseite gestalten

Eine offensichtliche Anwendung von Auto-GPT ist die Erstellung einer Webseite. Dies funktioniert zwar auch mit "reinem" GPT-3.5 oder GPT-4, aber mit Auto-GPT ist die KI in der Lage, wesentlich komplexere Aufgaben mit einer einzigen Eingabeaufforderung zu erledigen. Dafür kann Auto-GPT selbständig im Internet nach Quellen und Beispielcode suchen und diese bei der Entwicklung berücksichtigen.

Auf dem bisherigen Weg hätte dieses Ergebnis wesentlich mehr Eingriffe durch die Nutzer:innen benötigt.

Empfehlung

To-do-Liste, die sich selbst abhakt

Garrett Scott hat Auto-GPT in kurzer Zeit in ein kommerzielles Produkt verwandelt, das jedoch noch nicht ohne Warteschlange zugänglich ist. Die "Do Anything Machine" ist eine To-Do-Liste, die jedes Mal, wenn eine neue Aufgabe hinzugefügt wird, einen weiteren GPT-4-Agenten startet, der sich der Aufgabe annimmt.

Der Vorteil laut Scott: Der Dienst ist mit allen notwendigen Diensten verbunden und merkt sich Informationen über das eigene Unternehmen, so dass diese Daten nicht jedes Mal neu eingegeben werden müssen.

Für Newsletter, Podcast und Co. recherchieren

Auch James Baker hat das Potenzial von Auto-GPT für eine eigene Anwendung erkannt und nutzt vor allem die Möglichkeit, selbstständig im Internet zu recherchieren. Das wäre für eine Vielzahl von Anwender:innen nützlich, allen voran solche, die Content erstellen - egal, in welcher Form.

So könnte die KI im Gegensatz zu ChatGPT noch besser genutzt werden, um detaillierte Skripte für einen Podcast oder Newsletter inklusive Quellenangaben zu erstellen. Hier ist die Lösung von Baker nach Angaben des Entwicklers präziser als z.B. Bing mit GPT-4, da sie von Aufgabe zu Aufgabe lernt und sich verbessert.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!

Marktübersicht erstellen

Generell scheint Auto-GPT ein Wundermittel für professionelle Anwender:innen im Marketing zu sein. Sully Omarr demonstriert zum Beispiel die Möglichkeiten, eine Marktübersicht über wasserdichte Schuhe zu erstellen. Im Handumdrehen stellt Auto-GPT die fünf größten Hersteller in diesem Bereich zusammen.

Auch die jeweiligen Vor- und Nachteile kann die KI aus einer Vielzahl von Rezensionen herauslesen. Acht Minuten und zehn Cent soll es am Ende gekostet haben, einen detaillierten Bericht über den Markt für wasserdichte Schuhe zu generieren.

Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • Auto-GPT hat die KI-Szene im Sturm erobert, da es Sprachmodelle automatisieren und so selbstständig komplexere Aufgaben erledigen kann.
  • Die Möglichkeiten sind vielfältig, vor allem ist Auto-GPT aber für Content Creator spannend.
  • In diesem Artikel sammeln wir die besten Anwendungsfälle.
Jonathan ist Technikjournalist und beschäftigt sich stark mit Consumer Electronics. Er erklärt seinen Mitmenschen, wie KI bereits heute nutzbar ist und wie sie im Alltag unterstützen kann.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!