Inhalt
summary Zusammenfassung
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
KI bei der Bundeswehr und der BWI | DEEP MINDS #16

Vom 17. November bis 22. Dezember 2023 befragte CVL Economics 300 Führungskräfte aus sechs US-Unterhaltungsbranchen zu den Auswirkungen von Generativer Künstlicher Intelligenz.

Die Studie ergab, dass bis 2026 rund 203.800 Arbeitsplätze in der Unterhaltungsindustrie durch GenAI verändert werden könnten. Etwa 72 Prozent der befragten Unternehmen gelten als Early Adopter von GenAI. 25 Prozent nutzen sie bereits und 47 Prozent planen die Einführung zeitnah.

Etwa sechs von zehn GenAI-Anwendern gaben an, dass GenAI "die Effizienz von Routineaufgaben" und "die Qualität von Routineaufgaben oder sich wiederholenden Aufgaben in ihrer Organisation" erhöht hat. Die Hälfte gab an, dass GenAI neue Aufgaben und Verantwortlichkeiten geschaffen hat.

Obwohl von GenAI generell eine Produktivitätssteigerung erwartet wird, könnte sie auch zu Veränderungen, Ersatz oder Verlust von Arbeitsplätzen führen, insbesondere in Kalifornien, New York, Georgia und Washington.

Anzeige
Anzeige

Die Umfrage ergab zudem, dass Arbeitnehmer ethische Bedenken hinsichtlich GenAI haben. Etwa 57 Prozent der Befragten sind besorgt über Probleme wie "stochastische Papageien", unklare Ergebnisse und das Potenzial für gefälschte Informationen und Deepfakes.

Einsatz von KI-Tools in der US-Kreativwirtschaft. ChatGPT und OpenAI sind weit verbreitet.
Einsatz von KI-Tools in der US-Kreativwirtschaft. ChatGPT und OpenAI sind weitverbreitet. | Bild: CVLEconomics

Dennoch glauben 90 Prozent der Manager, dass GenAI an Bedeutung in der Entertainment-Industrie gewinnen wird. 47 Prozent gehen davon aus, dass GenAI bald3D-Objekte und realistische Soundeffekte für Filme und Videospiele erzeugen wird.

Die Technologie könnte auch neue Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen, aber es sei unklar, ob dies mögliche Arbeitsplatzverluste ausgleichen wird. Unternehmen sollten sicherstellen, dass neue Technologien die menschliche Kreativität verbessern und nicht ersetzen.

Größte Job-Effekte werden im Bereich Film, Fernsehen und Animation

Der Bericht untersucht auch die Auswirkungen von GenAI auf verschiedene Bereiche der Unterhaltungsindustrie. In der Film-, Fernseh- und Animationsbranche wird erwartet, dass GenAI bis 2026 rund 118.500 Arbeitsplätze (21,4 Prozent) beeinflussen wird, hauptsächlich in Kalifornien.

Die Musik- und Tonträgerindustrie (8,4 Prozent), die GenAI langsamer einführt, schätzt, dass fast 1.800 Arbeitsplätze betroffen sein werden, hauptsächlich in Kalifornien und Tennessee.

Empfehlung

Die Spieleindustrie, die GenAI am schnellsten einführt, schätzt, dass mehr als 52.400 Arbeitsplätze (13,4 Prozent) betroffen sein werden, vorwiegend in Kalifornien und Washington.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • Eine Studie von CVL Economics zeigt, dass bis 2026 rund 203.800 Arbeitsplätze in der US-Unterhaltungsindustrie durch Generative Künstliche Intelligenz (GenAI) verändert werden könnten. 72 Prozent der Unternehmen haben bereits begonnen oder planen den Einsatz von GenAI und gelten als Early Adopter.
  • Die Film-, Fernseh- und Animationsbranche wird mit rund 118.500 Arbeitsplätzen (21,4 Prozent) am stärksten betroffen sein, gefolgt von der Spieleindustrie mit 52.400 Arbeitsplätzen (13,4 Prozent) und der Musik- und Tonträgerindustrie mit 1.800 Arbeitsplätzen (8,4 Prozent).
  • Trotz ethischer Bedenken glauben 90 Prozent der befragten Führungskräfte, dass GenAI an Bedeutung gewinnen wird und betonen die Notwendigkeit, menschliche Kreativität zu verbessern und nicht zu ersetzen.
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!