Inhalt
newsletter Newsletter
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
Bewusstsein, Kognition und Künstliche Intelligenz | DEEP MINDS #10

Mit Captum will Facebook Entwicklern helfen, die Entscheidungen ihrer KIs nachzuvollziehen.

Künstliche Intelligenz soll nachvollziehbarer werden, da sind sich Forscher, Politiker und NGOs einig. Eine Technologie, die über Zugang zu Krediten, zur Gesundheitsversorgung oder über die persönliche Freiheit mitentscheidet, darf keine Blackbox sein.

Nachvollziehbarkeit kann helfen, Vorurteile aufzudecken und neue Erkenntnisse bringen, die uns sonst verborgen blieben: etwa wenn eine KI für die Krebsdiagnose einen unbekannten Zusammenhang zwischen einer Genmutation und Tumorstruktur erkennt.

Google, IBM und Microsoft bieten bereits Werkzeuge an, mit denen ein Blick in die Blackbox KI geworfen werden kann. Nun schließt sich Facebook mit einer eigenen Lösung an.

Anzeige
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung

Facebook Captum erklärt KI

Facebooks nennt die Lösung „Captum„, das lateinische Wort für Verständnis. Captum ist eine Software-Bibliothek für die von Facebook entwickelte Tensorflow-Alternative PyTorch. Intern setzt Facebook bereits auf das Werkzeug, nun ist es für alle frei bei Github verfügbar.

Captum enthält aktuelle Algorithmen wie Integrated Gradients oder DeepLIFT, die helfen, herauszufinden, welche Signale im Netzwerk eine Rolle bei dessen Entscheidungsfindung spielen. So kann zum Beispiel festgestellt werden, welche Pixel eines Bildes für die Motiv-Vorhersage einer KI verantwortlich sind.

Captum Insights zeigt, wie die KI die Frage versteht und welche Pixel ihre Angabe der Augenfarbe beeinflussen. Bild: Facebook.
Captum Insights zeigt, wie die KI die Frage versteht und welche Pixel ihre Angabe der Augenfarbe beeinflussen. Bild: Facebook.

Mit Captum kommt auch Captum Insights, ein Werkzeug zur Visualisierung der Ergebnisse von Captum. Das soll vor allem KI-Anwendern ermöglichen, den Durchblick zu wahren – und Entwicklern helfen, die Ergebnisse ihrer Systeme besser zu erklären.

Titelbild: Facebook,Quelle: Facebook

Weiterlesen über Künstliche Intelligenz:

Anzeige
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Max ist leitender Redakteur bei THE DECODER. Als studierter Philosoph beschäftigt er sich mit dem Bewusstsein, KI und der Frage, ob Maschinen wirklich denken können oder nur so tun als ob.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!