Inhalt
summary Zusammenfassung

Führende KI-Unternehmen und Forschungslabors wie OpenAI, Amazon, Google, Meta und Microsoft gehen freiwillige Verpflichtungen ein, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit von KI-Technologien und -Diensten zu verbessern.

Die vom Weißen Haus koordinierten Maßnahmen sollen eine sinnvolle und effektive KI-Governance in den USA und weltweit fördern.

Im Rahmen ihrer freiwilligen Selbstverpflichtungen planen die Unternehmen, Systemschwachstellen zu melden, digitale Wasserzeichen für KI-generierte Inhalte zu verwenden und technologische Schwachstellen offenzulegen, die sich auf Fairness und Voreingenommenheit auswirken.

Die vom Weißen Haus veröffentlichten Selbstverpflichtungen zielen darauf ab, verschiedene Aspekte der KI-Entwicklung zu verbessern:

Anzeige
Anzeige
  • Safety: Die Unternehmen verpflichten sich, Modelle oder Systeme intern und extern zu überprüfen, um Missbrauch, gesellschaftliche Risiken und nationale Sicherheitsbedenken zu erkennen.
  • Security: Investitionen in die Cybersicherheit und in Schutzmaßnahmen gegen Insider-Bedrohungen werden proprietäre und unveröffentlichte Modellgewichte schützen.
  • Vertrauen: Entwicklung und Einsatz von Mechanismen, mit denen Nutzer erkennen können, ob Audio- oder visuelle Inhalte von KI generiert wurden, öffentliche Bekanntgabe von Modellfähigkeiten und -beschränkungen und Priorisierung der Forschung zu gesellschaftlichen Risiken, die von KI-Systemen ausgehen.
  • Bewältigung der größten Herausforderungen der Gesellschaft: Unternehmen werden modernste KI-Systeme entwickeln und einsetzen, um kritische Probleme wie die Eindämmung des Klimawandels, die Früherkennung von Krebs und die Bekämpfung von Cyber-Bedrohungen zu lösen.

Mit diesen Sofortmaßnahmen sollen potenzielle Risiken angegangen werden, während der Kongress an der Verabschiedung einer KI-Gesetzgebung arbeitet. Kritiker argumentieren, dass das bloße Versprechen, verantwortungsvoll zu handeln, möglicherweise nicht ausreicht, um die Unternehmen zu kontrollieren.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • Führende KI-Unternehmen wie OpenAI, Amazon, Google, Meta und Microsoft gehen im Rahmen einer vom Weißen Haus koordinierten Initiative freiwillige Verpflichtungen ein, um die Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit von KI zu verbessern.
  • Die Selbstverpflichtungen konzentrieren sich auf die Bereiche Sicherheit (Identifizierung von Missbrauch und Risiken), Schutz (Investitionen in Cybersicherheit) und Vertrauen (Offenlegung von KI-generierten Inhalten und Berichtsmöglichkeiten), wobei auch gesellschaftliche Herausforderungen wie Klimawandel und Krebsfrüherkennung adressiert werden.
  • Kritiker argumentieren, dass diese freiwilligen Verpflichtungen möglicherweise nicht ausreichen, um Unternehmen zur Rechenschaft zu ziehen, und betonen die Notwendigkeit, dass der Kongress KI-Gesetze verabschiedet.
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!