Inhalt
summary Zusammenfassung
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
KI bei der Bundeswehr und der BWI | DEEP MINDS #16

Mit dem neuesten Chrome-Update (M121) führt Google drei experimentelle generative KI-Funktionen ein, die das Surfen im Internet einfacher und effizienter machen sollen.

Eine der neuen Funktionen ist der Tab Organizer, der automatisch Tab-Gruppen basierend auf den geöffneten Tabs erstellt. Das soll hilfreich sein, wenn man in Chrome mehrere Aufgaben gleichzeitig erledigt, etwa eine Reise plant, zu einem Thema recherchiert oder einkauft und sich in den geöffneten Tabs verzettelt.

Die Funktion steht als "Organize Similar Tabs" nach einem Rechtsklick oder über den Dropdown-Pfeil links neben den Tabs zur Verfügung. Chrome schlägt Namen und Emojis für diese neuen Gruppen vor, damit man sie leichter wiederfindet.

Video: Google

Anzeige
Anzeige

Eine weitere Neuerung sind die generativen KI-Designs, die bereits im vergangenen Jahr für Android 14- und Pixel 8-Geräte eingeführt wurden. Damit lassen sich individuelle Designs auf Basis eines Themas, einer Stimmung, eines visuellen Stils und einer Farbe erstellen, um den Browser weiter zu personalisieren. Um ein neues Design zu erstellen, klickt man in der Seitenleiste "Customize Chrome" auf "Change theme" und dann auf "Create with AI".

Video: Google

Ab nächstem Monat wird Chrome zudem eine experimentelle KI-gestützte "Help me write"-Funktion einführen, die den Nutzern beim Verfassen von Texten im Internet helfen soll. Als Beispiele nennt Google Restaurantbewertungen, eine Partyeinladung oder eine formelle Anfrage für eine Mietwohnung. Um die Funktion zu nutzen, klickt man mit der rechten Maustaste auf ein Textfeld oder eine Box auf einer Website und wählt "Help me write".

Bild: Google

Die neuen Funktionen werden in den nächsten Tagen in den USA für Chrome auf Macs und Windows-PCs verfügbar sein. Da es sich um ein öffentliches Experiment handelt, sind sie derzeit für Unternehmens- und Bildungskonten deaktiviert.

Google plant, im Laufe des Jahres weitere KI- und ML-Integrationen in Chrome einzuführen, darunter auch die Integration des neuen KI-Modells Gemini.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Empfehlung
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • Google Chrome führt drei neue experimentelle KI-Funktionen ein, darunter den Tab-Organizer, KI-generierte Designs und einen Schreibassistenten, um das Nutzererlebnis und die Effizienz beim Surfen im Internet zu verbessern.
  • Der Tab Organizer schlägt automatisch Tab-Gruppen vor und erstellt diese auf der Grundlage der geöffneten Tabs des Benutzers, während die KI-generierten Themen es dem Benutzer ermöglichen, benutzerdefinierte Browser-Themen auf der Grundlage seiner Präferenzen zu erstellen.
  • Der Schreibassistent, der im nächsten Monat mit der Chrome-Version eingeführt wird, hilft den Nutzern, Texte im Web sicherer zu verfassen, indem er KI-generierte Vorschläge in Textboxen oder Feldern bereitstellt.
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!