Inhalt
summary Zusammenfassung
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
KI bei der Bundeswehr und der BWI | DEEP MINDS #16

Microsoft kooperiert mit Suno, um KI-gestützte Musikproduktion in Copilot zu integrieren.

Microsoft hat eine Partnerschaft mit dem KI-Musik-Start-up Suno angekündigt, um die Fähigkeiten des KI-Modells von Suno in Microsoft Copilot zu integrieren. Suno kann anhand einer Beschreibung eines Musikstils ein passendes Lied komponieren. Per Chat können zusätzliche Lyrics hinzugefügt werden, die ebenfalls in das Stück implementiert einfließen.

Laut Microsoft können Copilot-Nutzerinnen und -Nutzer durch die Integration von Suno nun individuelle und einzigartige Songs erstellen, ohne singen, ein Instrument spielen oder Noten lesen zu müssen.

Musik generieren mit Microsoft Copilot und Suno

Um Musik mit Microsoft Copilot und Suno zu erstellen, müssen Nutzende die folgenden Schritte ausführen:

Anzeige
Anzeige
  • Microsoft Edge öffnen und copilot.microsoft.com aufrufen. Dabei sicherstellen, dass man mit dem Microsoft-Konto angemeldet ist.
  • Aktivieren des Suno-Plugins oder Klicken auf das Suno-Logo mit der Aufschrift "Musik machen mit Suno".
  • Copilot bitten, einen Song zu erstellen, z. B. "Ein Popsong über Abenteuer mit der Familie".

Video: Microsoft

Suno mit großem Update Ende November

Suno hat mich schon bei meinem Test im September überzeugt. Das Tool ist definitiv in der Lage, Musik mit Wiedererkennungswert zu erzeugen. Allerdings unterliegt die Generierung einem starken Zufallsfaktor und die Audioqualität ist eher mäßig. Trotzdem macht es Spaß, damit zu spielen.

Mittlerweile hat sich die Plattform weiterentwickelt: Mit Chirp v2 gibt es seit November ein neues Modell mit verbesserter Audioqualität, längeren Songs (bis zu 80 Sekunden + 60 Sekunden Fortsetzungen), schnellerer Generierungsgeschwindigkeit und besserer Unterstützung für mehrere Sprachen. Hier ein Beispiel.

Außerdem hat Suno.ai eine Web-App gestartet, die einfacher zu bedienen ist als Discord. Wer die volle Funktionalität von Suno nutzen möchte, loggt sich direkt bei Discord oder im Web ein, anstatt den Umweg über Microsofts Copilot zu nehmen.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • Microsoft integriert das Modell des KI-Musik-Start-ups Suno in Microsoft Copilot, mit dem Nutzer neue Songs per Text erstellen können.
  • Suno kann aus der Beschreibung eines Musikstils ein passendes Lied komponieren. Es unterstützt auch Lyrics.
  • Ende November stellte Suno Chirp v2 vor, eine neue Version mit verbesserter Audioqualität, längeren Songs, schnellerer Generierungsgeschwindigkeit und besserer Unterstützung für mehrere Sprachen.
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!