Inhalt
summary Zusammenfassung
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
KI bei der Bundeswehr und der BWI | DEEP MINDS #16

Der berühmte Apple-Designer Jony Ive und Sam Altman von OpenAI schließen sich mit dem scheidenden Apple-Designer Tang Tan zusammen, um ein neues KI-Hardware-Projekt zu entwickeln.

Tan wird zu Ives Designfirma LoveFrom wechseln, um die Hardware-Entwicklung für das Projekt zu leiten. Altman und OpenAI werden das Software-Framework liefern.

Tang Tan war zuletzt bei Apple für das Produktdesign des iPhone und der Apple Watch verantwortlich. Zuvor war bereits Shota Aoyagi, ein Mitglied von Ives ehemaligem Apple-Designteam, zu seiner neuen Firma LoveFrom gewechselt.

Das Projekt, das sich noch in der Anfangsphase befindet, soll eines der ehrgeizigsten Projekte von Ive seit seinem Ausscheiden bei Apple im Jahr 2019 werden.

Anzeige
Anzeige

LoveFrom soll die Verantwortung für das Aussehen und die Möglichkeiten des neuen Produkts übernehmen, berichtet Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. Ziel sei es, ein neues Unternehmen für die neue KI-Hardware zu gründen. Das Projekt befinde sich derzeit noch in der Konzept- und Teambildungsphase.

Sam Altman will OpenAI breiter aufstellen

Ende September 2023 berichteten The Information und die Financial Times erstmals über die Zusammenarbeit zwischen Sam Altman, OpenAI und Jon Ive.

Ziel sei die Entwicklung eines "iPhone der künstlichen Intelligenz" für Verbraucher. Das Projekt, das vom japanischen Mischkonzern SoftBank mit mehr als einer Milliarde Dollar finanziert werden soll, zielt darauf ab, ein revolutionäres Gerät mit einer natürlichen und intuitiven Benutzererfahrung zu schaffen, das sich auf Sprachinteraktion statt auf Bildschirmzeit konzentriert.

Ein erfolgreicher Vorstoß in die Verbraucherelektronik könnte die Position von OpenAI auf dem umkämpften KI-Markt stärken, auf dem Unternehmen wie Meta, Google und Apple bereits KI-basierte Geräte mit sprachgesteuerten Assistenten und leistungsfähigen Sprachmodellen anbieten.

OpenAI erwägt auch den Einstieg in das Geschäft mit KI-Chips.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Empfehlung
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • Apple-Designer Jony Ive, OpenAI-Chef Sam Altman und der scheidende Apple-Designer Tang Tan arbeiten gemeinsam an einem neuen KI-Hardware-Projekt, bei dem Tan die Hardware-Entwicklung leiten wird.
  • Das Projekt, das von SoftBank mit einer Milliarde Dollar finanziert wird, soll ein revolutionäres Gerät mit einer natürlichen und intuitiven Benutzererfahrung schaffen, das sich auf Sprachinteraktion statt auf Bildschirmzeit konzentriert.
  • Ein erfolgreicher Vorstoß in die Konsumelektronik könnte die Position von OpenAI auf dem umkämpften KI-Markt stärken, auf dem Unternehmen wie Meta, Google und Apple bereits KI-basierte Geräte mit sprachgesteuerten Assistenten und leistungsfähigen Sprachmodellen anbieten.
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!