Nvidia übernahm im Februar OmniML, ein zwei Jahre altes KI-Startup, das Software entwickelt, die maschinelle Lernmodelle so komprimiert, dass sie lokal auf Geräten statt in der Cloud ausgeführt werden können.

Die Übernahme könnte darauf hindeuten, dass Nvidia seine KI-Chips für Autos, Industrieroboter und Drohnen verbessern und möglicherweise die KI-Software verkleinern will, damit Chatbots auf Geräten statt in Rechenzentren laufen können. OmniML hat in verschiedenen Branchen erhebliche Verbesserungen der Modellleistung und Kosteneinsparungen nachgewiesen, indem es maschinelle Lernaufgaben auf einer Vielzahl von Hardwaregeräten zehnmal schneller ausgeführt hat. Die Übernahme wird durch das LinkedIn-Profil des Start-ups und The Information bestätigt.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!