Inhalt
summary Zusammenfassung
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
KI bei der Bundeswehr und der BWI | DEEP MINDS #16

Die Online-Prognose-Community Metaculus geht derzeit davon aus, dass es im Januar 2026 eine schwache menschenähnliche KI geben wird. Das ist etwa 25 Jahre früher als noch Anfang 2020 erwartet.

Metaculus ist eine Prognoseplattform und -gemeinschaft, die sich auf die Zusammenstellung und Verfeinerung von Prognosen zu verschiedenen Ereignissen, wissenschaftlichen Fortschritten, technologischen Durchbrüchen und anderen Themen konzentriert. Die Teilnehmer:innen der Metaculus-Community geben ihre Prognosen zu den auf der Plattform gestellten Fragen ab und diese Prognosen werden zu einer Konsensprognose zusammengefasst.

Metaculus verwendet ein Punktesystem, um Anreize für genaue Prognosen zu schaffen und die Leistung der Teilnehmer:innen im Laufe der Zeit zu verfolgen. Dadurch werden sie motiviert, ihre Prognosen zu überdenken und zu aktualisieren, sobald neue Informationen verfügbar werden. Metaculus steht allen offen, die daran teilnehmen möchten.

In zwei Prognosen fragt Metaculus nach dem Aufkommen einer allgemeinen KI, also einer menschenähnlichen künstlichen Intelligenz, die flexibel anspruchsvolle Aufgaben lösen kann.

Anzeige
Anzeige

Allgemeine KI wird nun viel früher erwartet

Eine schwächere Form der allgemeinen KI soll laut Metaculus ohne spezielles Training alle Aufgaben bewältigen können, die einem typischen Hochschulabsolventen leicht fallen.

Beispielsweise muss sie in der Lage sein, den mathematischen Teil des amerikanischen Tests für Studienbewerber anhand eines Bildes zu lösen, ohne dafür explizit trainiert worden zu sein, oder alle 24 Räume des komplexen Videospiels "Montezuma's Revenge" zu erkunden.

Wichtig ist, dass alle Fertigkeiten Teil desselben Systems sind und nicht einzelne Elemente, und dass das System erklären kann, wie es vorgeht.

Die Metaculus-Community geht derzeit davon aus, dass die Existenz einer solchen KI im Januar 2026 öffentlich bekannt gegeben wird. Vor rund einem Jahr lag diese Prognose noch bei Oktober 2042 und Anfang 2020 gar im Jahr 2050. Im Laufe der Zeit hat sich die Zahl der Prognostiker:innen zudem von rund 20 auf zuletzt 747 erhöht.

Ein Graph zeigt an, wann die Metaculus-Community das Aufkommen von AGI erwartet. Er beginnt links bei der Jahreszahl circa 2050 und geht bis heute runter auf 2026.
Seit Beginn der Erhebung hat die Metaculus-Community den Beginn allgemeiner KI um 25 Jahre vorverlegt. | Bild: Metaculus Screenshot

In einer zweiten Erhebung fragt Metaculus nach der Entstehung einer allgemeinen KI, die unter anderem einen zweistündigen multimodalen kontradiktorischen Turing-Test bestehen kann. Bei einem kontradiktorischen Turing-Test versucht eine Person, die Maschine durch gezielte Fragen als solche zu entlarven. Er ist anspruchsvoller als der klassische Turing-Test, bei dem ein Mensch nur glauben muss, dass die Maschine ein Mensch ist.

Empfehlung

Darüber hinaus sollte die allgemeine KI robuste robotische Fähigkeiten haben, z. B. ein Auto anhand einer Demonstration oder einer von Menschen geschriebenen Anleitung zusammenbauen können, über eine hohe Expertise in verschiedenen Bereichen verfügen und anspruchsvolle Intelligenztests bestehen. Wie die schwächere Variante muss auch dieses System in sich geschlossen und in der Lage sein, seine Handlungen zu erklären.

Die Metaculus-Community geht derzeit davon aus, dass diese AGI im Oktober 2031 vorgestellt wird. Vor einem Jahr lag die Prognose noch bei etwa Mitte 2057 - auch hier hat die Prognose-Community den Erscheinungszeitpunkt innerhalb eines Jahres um rund 25 Jahre vorgezogen.

Eine stärkere Variante der allgemeinen KI soll laut der Metaculus-Community ab 2031 erscheinen. | Bild: Metaculus Screenshot

Dass die Community die Prognose so weit nach vorne zieht, dürfte mit den jüngsten Fortschritten insbesondere bei den Sprachmodellen zusammenhängen. Selbst Forscherinnen und Forscher von Microsoft haben sich zu der Aussage hinreißen lassen, in GPT-4 sei bereits ein "Funke einer AGI" zu erkennen.

Offen bleiben hier unter anderem die Fragen, ob die heute existierenden Systeme weiter skalieren und emergente Fähigkeiten zeigen und natürlich, was genau Intelligenz ist und ab welchem Niveau wir sie einer Maschine zugestehen. Denn wie es der KI-Effekt des Computerwissenschaftlers Larry Tesler sagt: KI ist immer das, was der Computer noch nicht kann.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • Die Online-Plattform Metaculus prognostiziert das Eintreten wichtiger gesellschaftlicher Ereignisse auf der Grundlage gewichteter Nutzerprognosen.
  • Eine menschenähnliche KI erwartet die Community derzeit für Anfang 2026 - rund 25 Jahre früher als noch vor einem Jahr.
  • Eine leistungsfähigere Variante dieser KI wird für 2031 erwartet. Auch hier hat sich die Prognose innerhalb eines Jahres um rund 25 Jahre verschoben.
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!