Inhalt
summary Zusammenfassung
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
KI bei der Bundeswehr und der BWI | DEEP MINDS #16

Das britische National Cyber Security Centre hat gemeinsam mit der US-Behörde für Cyber- und Infrastruktursicherheit die erste globale Cybersicherheitsrichtlinie für KI entwickelt.

Die "Guidelines for Secure AI System Development" sollen Entwicklern von KI-Systemen helfen, in jeder Phase des Entwicklungsprozesses fundierte Entscheidungen zur Cybersicherheit zu treffen, so das britische National Cyber Security Centre (NCSC).

Die Richtlinien gelten für Systeme, die von Grund auf neu entwickelt werden, und für solche, die auf Tools und Dienstleistungen Dritter aufbauen. 17 weitere Länder, darunter die USA, haben ihre Unterstützung und Mitwirkung an den neuen Richtlinien zugesagt.

Ziel der Richtlinien ist es, das Cybersicherheitsniveau von KI zu erhöhen und sicherzustellen, dass KI sicher konzipiert, entwickelt und eingesetzt wird. Sie fördern einen "sicherheitsorientierten Designansatz", der sicherstellt, dass Cybersicherheit eine wesentliche Voraussetzung für die Sicherheit von KI-Systemen ist und von Anfang an und während des gesamten Entwicklungsprozesses integriert wird.

Anzeige
Anzeige

Sicherheit in allen Phasen der KI-Entwicklung

Die Richtlinien sind in vier Hauptbereiche unterteilt: sicheres Design, sichere Entwicklung, sichere Implementierung und sicherer Betrieb und Wartung. Sie enthalten empfohlene Verhaltensweisen zur Verbesserung der Sicherheit.

Sicheres Design und sichere Entwicklung behandeln Themen wie Risikoverständnis, Bedrohungsmodellierung, Lieferkettensicherheit und Dokumentation. Sichere Implementierung betont die Notwendigkeit des Schutzes von Infrastruktur und Modellen, des Incident Managements und der verantwortlichen Freigabe. Sicherer Betrieb und Wartung bietet Anleitungen zu Protokollierung und Überwachung, Update-Management und Informationsaustausch.

Die Guidelines können auf der Webseite der NCSC eingesehen werden.

Britische Cyber-Richtlinien finden internationale Unterstützung

NCSC-Geschäftsführer Lindy Cameron bezeichnete die Richtlinien als "einen wichtigen Schritt zur Entwicklung eines wirklich globalen, gemeinsamen Verständnisses von Cyber-Risiken und Mitigationsstrategien rund um KI." Sicherheit müsse eine grundlegende Anforderung an die Systeme sein.

Die Richtlinien wurden vom NSC gemeinsam mit der US-amerikanischen Cybersecurity and Infrastructure Security Agency (CISA) entwickelt. An der Ausarbeitung waren auch Experten aus der Industrie sowie 21 weitere internationale Agenturen und Ministerien aus aller Welt beteiligt, darunter alle Mitglieder der G7 und des Globalen Südens.

Empfehlung

Zu den internationalen Unterzeichnern gehören Australien, Chile, Deutschland, Estland, Frankreich, Großbritannien, Israel, Italien, Japan, Kanada, Neuseeland, Nigeria, Norwegen, Polen, Singapur, Südkorea, die Tschechische Republik und die Vereinigten Staaten von Amerika.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • Großbritannien hat die ersten globalen Richtlinien für die sichere Entwicklung von KI-Systemen veröffentlicht, um Entwicklern zu helfen, fundierte Entscheidungen zur Cybersicherheit zu treffen.
  • Die Richtlinien sind in vier Hauptbereiche unterteilt: sicheres Design, sichere Entwicklung, sichere Implementierung und sicherer Betrieb und Wartung.
  • 17 weitere Länder, darunter die USA, haben ihre Unterstützung für die neuen Richtlinien zugesagt, die gemeinsam vom britischen National Cyber Security Centre und der US-amerikanischen Cybersecurity and Infrastructure Security Agency entwickelt wurden.
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!