Die Japan Times testete KI-gestützte Tools für die Übersetzung aus dem Japanischen ins Englische und ließ ChatGPT mit GPT-4 gegen Bing, Bard und DeepL antreten, um herauszufinden, welches Tool den Kontext am besten versteht und am präzisesten in natürliches Englisch übersetzt. Eine zweisprachige Redakteurin des TJT bewertete die Ergebnisse.

Der Test umfasste die Übersetzung von Literatur, Liedtexten und einer Rede vom Japanischen ins Englische. GPT-4 schnitt insgesamt am besten ab, dicht gefolgt von Bard und Bing, obwohl es Schwierigkeiten bei der Übersetzung des Themas der Literaturprobe hatte. Am schlechtesten schnitt durchweg DeepL ab. KI-Chatbots können aufgrund von Faktoren wie Gerät, Timing und Formulierung unterschiedliche Ergebnisse liefern, aber GPT-4 liefert durchweg die höchste Qualität, so der Sprachexperte Tom Gally von der Universität Tokio.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!