Inhalt
newsletter Newsletter
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
DEEP MINDS #12: Künstliche Intelligenz regulieren

Der neuen Black-Mirror-Staffel ist offenbar ein Spielfilm vorgeschaltet – womöglich ein interaktives Experiment.

Anfang Dezember kündigte Netflix bei Twitter versehentlich (?) neue Black-Mirror-Inhalte ab dem 28. Dezember an. Namentlich erwähnt wurde die Folge „Bandersnatch“.

Oder eben doch nicht „Folge“: Einem Reddit-Nutzer fiel auf, dass Black Mirror: Bandersnatch als Film gelistet ist. Die Listung taucht auch in der deutschen Netflix-Bibliothek auf. Freigegeben ist Bandersnatch ab 16 Jahren.

Bandersnatch könnte der erste Black-Mirror-Film werden. Bild: Netflix / Reddit
Bandersnatch könnte der erste Black-Mirror-Film werden. Bild: Netflix / Reddit

Zwar gibt’s einige Black-Mirror-Folgen in beinahe Spielfilmlänge, ein offizieller Film wurde bislang jedoch noch nicht veröffentlicht.

Anzeige
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung

Bandersnatch dürfte in einer 80er-Jahre-Szenerie spielen, das verraten Tweets aus dem April während der Dreharbeiten in London.

Ein Bandersnatch ist ein Dämon aus Lewis Carrolls 1872 verfasster Novelle “Through the Looking-Glass”. Womöglich bezieht sich Drehbuchautor Charlie Brooker aber nicht direkt auf die klassische Variante, sondern auf ein Videospiel aus 1984 – dem Jahr, in dem der Film voraussichtlich spielt.

Ein erstes Vorschaubild des Films ist via Apple TV ins Netz gelangt.

Passend zum Videospiel-Thema könnte Bandersnatch interaktive Inhalte bieten: Bloomberg berichtete im Oktober, dass eine Black-Mirror-Episode nach dem Wähle-deine-eigene-Geschichte-Prinzip aufgebaut sein wird und Ende des Jahres erscheint.

Dazu passt ebenfalls, dass die Gesamtspielzeit von Bandersnatch offenbar bei fünf Stunden und zwölf Minuten liegen wird – das könnte die zusammengefasste Spieldauer für alle möglichen Story-Variationen sein.

Empfehlung

Bisherige Black-Mirror-Staffeln können bei Netflix nachgeholt werden. Wer an einer etwas fantastischeren Zukunftsvision interessiert ist, sollte sich die Amazon-Serie „Electric Dreams“ ansehen, die Kurzgeschichten des SciFi-Kultautors Philip K. Dick filmisch interpretiert.

Anzeige
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!