Die New York Times hat Zach Seward, Mitbegründer von Quartz, als ersten Redaktionsleiter für KI-Initiativen eingestellt. Seward wird mit dem Redaktionsteam zusammenarbeiten, um Richtlinien für den Einsatz von generativer KI in der Nachrichtenproduktion zu entwickeln. Außerdem wird er ein kleines Team aufbauen, das mit KI-Tools experimentieren, Ideen prototypisch umsetzen und KI-Schulungsprogramme für Journalisten entwickeln soll. Der Schritt kommt zu einer Zeit, in der Nachrichtenorganisationen vorsichtig mit KI-Tools für Aufgaben wie die Automatisierung von Veröffentlichungen und die Erstellung von Schlagzeilen experimentieren. AP ist eine offizielle Partnerschaft mit OpenAI eingegangen. Die Times erlaubt ausgewählten Redakteuren bereits, mit KI-Tools zu experimentieren. Es gibt jedoch Bedenken hinsichtlich der möglichen Auswirkungen auf Qualität, Arbeitsplätze und Transparenz, wie jüngste Beispiele zeigen.

Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!