Inhalt
newsletter Newsletter
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
KI bei der Bundeswehr und der BWI | DEEP MINDS #16
Update
  • Weitere Informationen zur Finanzierung ergänzt

Aktualisierung vom 4. Januar 2024:

Laut des Wall Street Journal hat Perplexity eine Finanzierung in Höhe von 74 Millionen Dollar von Investoren wie Jeff Bezos und Institutional Venture Partners erhalten. Auch die ehemalige YouTube-Chefin Susan Wojcicki und Googles KI-Forschungschef Jeff Dean haben in Perplexity investiert. Die Google-Investoren haben ihr Geld als Privatpersonen und nicht im Namen von Google investiert.

Die KI-"Antwortmaschine" (statt "Suchmaschine") von Perplexity hat monatlich etwa zehn Millionen Nutzer, das Unternehmen wird derzeit mit 520 Millionen Dollar bewertet. Perplexity beschäftigt rund 40 Personen und ist weniger als zwei Jahre alt. Der Jahresumsatz aus Abonnements wird derzeit auf fünf bis zehn Millionen Dollar geschätzt.

Laut SimiliarWeb wurden die Website und die mobilen Apps des Startups im November 53 Millionen Mal besucht, ein deutlicher Anstieg gegenüber den 2,2 Millionen Besuchen im Dezember 2022. Das Wachstum des Unternehmens ist laut der Gründer ausschließlich auf Mundpropaganda und Buzz auf X zurückzuführen.

Anzeige
Anzeige

Originalartikel vom 26. Oktober 2023

Das Risikokapitalunternehmen IVP führt eine Investition in Perplexity an, einen Entwickler einer KI-basierten Suchmaschine, die in erster Linie mit Googles neuer KI-Suche konkurriert und mit etwas Abstand mit Chat-basierten Tools wie Claude von Anthropic und ChatGPT mit Browsing von OpenAI. Perplexity nutzt die LLMs dieser beiden Konkurrenten, um seinen Suchdienst zu betreiben. Die Transaktion bewertet das ein Jahr alte Unternehmen mit rund 500 Millionen Dollar, verglichen mit einer Bewertung von 150 Millionen Dollar nach einer Investition in einer früheren Finanzierungsrunde im März. Perplexity hat in diesem Monat 3 Millionen Dollar an jährlich wiederkehrenden Einnahmen erzielt und befindet sich in Gesprächen, um rund 50 Millionen Dollar einzusammeln.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!