Inhalt
summary Zusammenfassung
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
KI bei der Bundeswehr und der BWI | DEEP MINDS #16

Die erste Phase der Vesuvius Challenge ist abgeschlossen: Dank KI konnten erste Passagen eines bisher unbekannten antiken Textes aus den Papyri von Herculaneum entziffert werden.

Am 15. März 2023 starteten Nat Friedman, Daniel Gross und Brent Seales die Vesuvius Challenge, einen weltweiten Wettbewerb mit einem Preisgeld von über einer Million Dollar zur Entzifferung antiker Papyrusrollen, die als Papyri von Herculaneum bekannt sind. Diese im 18. Jahrhundert entdeckten Schriftrollen wurden beim Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr. verschüttet und verkohlten. Die Herausforderung bestand darin, innovative Techniken zu entwickeln, um die Schriftrollen zu lesen, ohne sie zu beschädigen, wobei Computer Vision, maschinelles Lernen und intensive Zusammenarbeit zum Einsatz kamen.

Ein knappes Jahr später, im Dezember 2023, wurde die Herausforderung erfolgreich abgeschlossen: Das Gewinnerteam wurde gestern auf der Website der Vesuvius Challenge bekannt gegeben. Der mit 700.000 US-Dollar dotierte Hauptpreis ging an Youssef Nader, Luke Farritor und Julian Schilliger, die ein "Super-Team" bildeten, um mit einer Kombination aus drei verschiedenen Modellarchitekturen die am besten lesbare Einreichung zu erstellen. Ihr Beitrag erfüllte die Kriterien des Wettbewerbs: vier Passagen mit jeweils 140 Zeichen, von denen mindestens 85 % lesbar waren.

Erster Text stammt wohl von Philosophen Philodemus

Die Vesuvius Challenge bestand aus drei Hauptphasen: Scannen der Rollen mit Röntgen-Tomografie, Segmentierung der Scans, um die zerknitterten Schichten des gerollten Papyrus zu rekonstruieren, und Erkennung der Tinte in den geglätteten Segmenten mithilfe von KI. Der Beitrag des siegreichen Teams enthielt den leistungsstärksten Ansatz zur automatischen Segmentierung, ein Tool namens ThaumatoAnakalyptor (grob Wunderentdecker) von Julian Schilliger, das massive Papyrussegmente aus mehreren Rollen erzeugte.

Anzeige
Anzeige

Das Ergebnis der Herausforderung enthüllte etwa 5 % der ersten Rolle, die einen bisher unbekannten Text aus der Antike enthält. Vorläufige Transkriptionen deuten darauf hin, dass es sich bei der Rolle um einen philosophischen Text von Philodemus handelt, einem epikureischen Philosophen, der wahrscheinlich der Hausphilosoph der Villa war, in der die Rollen gefunden wurden. Der Text handelt von den Freuden des Lebens und davon, was das Leben lebenswert macht, so das Team.

Zweite Phase soll 90 Prozent aus vier Schriftrollen entschlüsseln

Die Vesuvius Challenge geht nun in die zweite Phase mit dem Ziel, 90 % der vier gescannten Schriftrollen zu lesen, indem der Segmentierungsprozess automatisiert und die automatischen Segmentierungstechniken perfektioniert werden. Der Hauptpreis 2024 wird an das erste Team vergeben, das dieses Ziel erreicht. Die Organisatoren planen außerdem, ein kleines Team für Software und maschinelles Lernen einzustellen, das mit der Community zusammenarbeitet, um den Stand der Technik in diesem Bereich weiterzuentwickeln.

Mit dem Erfolg der Vesuvius Challenge ist die Möglichkeit, alle 800 Schriftrollen der Herculaneum-Sammlung zu lesen, Realität geworden. Dieses gewaltige Unterfangen könnte einen Schatz antiken Wissens freilegen und Einblicke in eine Welt geben, die seit Jahrtausenden verborgen war.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • Die Vesuvius Challenge, ein Wettbewerb zur Entzifferung antiker Papyrusrollen aus Herculaneum, hat erfolgreich die erste Phase abgeschlossen: Mit KI-Unterstützung konnten bisher unbekannte Passagen eines antiken Textes entziffert werden.
  • Das Gewinnerteam, bestehend aus Youssef Nader, Luke Farritor und Julian Schilliger, entwickelte eine Kombination aus drei verschiedenen Modellarchitekturen, um die am besten lesbare Einreichung zu erstellen, und gewann den Hauptpreis von 700.000 US-Dollar.
  • Die zweite Phase der Vesuvius Challenge zielt darauf ab, 90 % der vier gescannten Schriftrollen zu lesen, indem der Segmentierungsprozess automatisiert und die automatischen Segmentierungstechniken perfektioniert werden.
Max ist leitender Redakteur bei THE DECODER. Als studierter Philosoph beschäftigt er sich mit dem Bewusstsein, KI und der Frage, ob Maschinen wirklich denken können oder nur so tun als ob.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!