Inhalt
newsletter Newsletter
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
KI bei der Bundeswehr und der BWI | DEEP MINDS #16

Update vom 30. November:

OpenAI hat in seinem Blog ein internes Memo veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass Microsoft dem Vorstand von OpenAI als "nicht stimmberechtigter Beobachter" beitreten wird. Damit erhält der Technologiegigant mehr Einblick in die internen Prozesse der Organisation, hat aber kein offizielles Stimmrecht bei Entscheidungen.

Diese Konstellation ist nach wie vor ungewöhnlich: Microsoft hält 49 Prozent an der gewinnorientierten Organisation von OpenAI, die vom gemeinnützigen Vorstand kontrolliert wird. Bisher hatte Microsoft keinen Einblick in den Vorstand, insofern hat der Konzern zumindest etwas Macht hinzugewonnen.

Außerdem ist Sam Altman offiziell wieder als CEO im Amt. In seinem internen Memo schreibt er, dass er dem Chefwissenschaftler Ilya Sutskever, der Altmans Sturz mitverursacht haben soll, "nichts Böses will". Sutskever bezog später öffentlich Stellung gegen den Vorstand und seine Entscheidung.

Anzeige
Anzeige

Aber Sutskevers neue Rolle bei OpenAI scheint bisher nicht bekannt oder definiert zu sein, obwohl Altman sagt, dass "wir hoffen, unsere Arbeitsbeziehung fortzusetzen und darüber zu diskutieren, wie er seine Arbeit bei OpenAI fortsetzen kann". Das klingt so, als ob nicht sicher ist, ob Sutskever, der seinen Platz im Vorstand aufgrund des Altman-Dramas verloren hat, bei OpenAI bleiben wird.

OpenAI habe zudem während der Krise weder Angestellte noch Kunden verloren.

"Ich bin mir sicher, dass Bücher über diese Zeit geschrieben werden, und ich hoffe, dass das erste, was sie sagen, ist, wie erstaunlich das gesamte Team war", schreibt Altman.

Hier ist das vollständige Memo:

Nachricht von Sam an das Unternehmen

Ich kehre zu OpenAI als CEO zurück. Mira wird in ihre Rolle als CTO zurückkehren. Der neue Gründungsvorstand wird aus Bret Taylor (Vorsitzender), Larry Summers und Adam D'Angelo bestehen.

Ich war noch nie so gespannt auf die Zukunft. Ich bin sehr dankbar für die harte Arbeit, die jeder in einer unklaren und beispiellosen Situation geleistet hat, und ich glaube, dass unsere Widerstandsfähigkeit und unser Geist uns in der Branche auszeichnen. Ich habe ein sehr gutes Gefühl, was die Erfolgschancen bei der Erfüllung unserer Aufgabe angeht.

Bevor ich auf das Kommende eingehe, möchte ich mich bei Ihnen bedanken.

Ich liebe und respektiere Ilja, ich halte ihn für eine Leitfigur in der Branche und für ein menschliches Juwel. Ich hege keinerlei Groll gegen ihn. Ilya wird zwar nicht mehr dem Vorstand angehören, aber wir hoffen, dass wir unsere Arbeitsbeziehung fortsetzen können und diskutieren, wie er seine Arbeit bei OpenAI fortsetzen kann.

Ich bin Adam, Tasha und Helen dankbar, dass sie mit uns an dieser Lösung gearbeitet haben, die der Mission am besten dient. Ich freue mich darauf, weiterhin mit Adam zusammenzuarbeiten und bin Helen und Tasha aufrichtig dankbar, dass sie so viel Mühe in diesen Prozess investiert haben.

Mein Dank gilt auch Emmett, der eine wichtige und konstruktive Rolle dabei gespielt hat, dass wir zu diesem Ergebnis gekommen sind. Emmetts Engagement für die Sicherheit von KI und den Ausgleich der Interessen der Beteiligten war unübersehbar.

Mira hat während der ganzen Zeit eine erstaunliche Arbeit geleistet und sich selbstlos in den Dienst der Mission, des Teams und des Unternehmens gestellt. Sie ist eine unglaubliche Führungspersönlichkeit und OpenAI wäre ohne sie nicht OpenAI. Ich danke Ihnen.

Greg und ich sind Partner bei der Leitung dieses Unternehmens. Wir haben noch nicht ganz herausgefunden, wie wir das im Organigramm kommunizieren können, aber das werden wir. In der Zwischenzeit wollte ich es nur klarstellen. Ich danke Ihnen für alles, was Sie von Anfang an getan haben, und dafür, wie Sie die Dinge von Anfang an und in der letzten Woche gehandhabt haben.

Das Führungsteam - Mira, Brad, Jason, Che, Hannah, Diane, Anna, Bob, Srinivas, Matt, Lilian, Miles, Jan, Wojciech, John, Jonathan, Pat und viele andere - ist eindeutig bereit, das Unternehmen ohne mich zu führen. Man sagt, dass ein CEO unter anderem daran gemessen wird, wie er seine potenziellen Nachfolger auswählt und ausbildet; in dieser Hinsicht schneide ich weitaus besser ab, als ich dachte. Für mich ist klar, dass das Unternehmen in guten Händen ist, und ich hoffe, dass dies auch allen anderen klar ist. Ich danke Ihnen allen.

Jakub, Szymon und Aleksander sind außergewöhnliche Talente, und ich bin sehr froh, dass sie wieder dabei sind, um uns und unsere Forschung voranzubringen. Ich danke Ihnen.

An Sie alle, unser Team: Ich bin mir sicher, dass über diese Zeit Bücher geschrieben werden, und ich hoffe, dass das erste, was darin steht, ist, wie großartig das gesamte Team gewesen ist. Jetzt, wo wir das alles hinter uns haben, haben wir nicht einen einzigen Mitarbeiter verloren. Ihr habt zueinander, zu diesem Unternehmen und zu unserer Mission gestanden. Eines der wichtigsten Dinge für das Team, das AGI sicher aufbaut, ist die Fähigkeit, mit stressigen und unsicheren Situationen umzugehen und dabei ein gutes Urteilsvermögen zu bewahren. Bestnoten. Ich danke euch allen.

Satya, Kevin, Amy und Brad waren während der gesamten Zeit unglaubliche Partner, die immer genau die richtigen Prioritäten setzten. Sie haben uns den Rücken gestärkt und waren bereit, uns alle aufzunehmen, wenn wir unser Hauptziel nicht erreichen konnten. Wir haben eindeutig die richtige Entscheidung für eine Partnerschaft mit Microsoft getroffen, und ich freue mich, dass sie in unserem neuen Vorstand als nicht stimmberechtigte Beobachter vertreten sein werden. Ich danke Ihnen.

Unseren Partnern und Anwendern danke ich für ihre Treue zu uns. Wir haben die Unterstützung und Liebe, die uns entgegengebracht wurde, wirklich gespürt, und das hat uns allen geholfen, diese Situation zu bewältigen. Die Tatsache, dass wir keinen einzigen Kunden verloren haben, spornt uns an, noch härter für Sie zu arbeiten, und wir freuen uns alle darauf, wieder an die Arbeit zu gehen.

Will Hurd, Brian Chesky, Bret Taylor und Larry Summers haben ihr Leben auf Eis gelegt und unglaublich viel getan, um unsere Mission zu unterstützen. Ich weiß nicht, wie sie es so gut gemacht haben, aber sie haben es wirklich getan. Ich danke ihnen.

Auch Ollie hat sein Leben die ganze Zeit über auf Eis gelegt und alles getan, was er konnte, um uns zu helfen, zusätzlich zu seiner üblichen bedingungslosen Liebe und Unterstützung. Danke und ich liebe dich.

Wie geht es nun weiter?

Wir haben drei unmittelbare Prioritäten.

Wir müssen unseren Forschungsplan vorantreiben und weiter in unsere umfassenden Sicherheitsmaßnahmen investieren, die für unsere Arbeit schon immer von entscheidender Bedeutung waren. Unser Forschungsplan ist klar; dies war eine wunderbar konzentrierte Zeit. Ich teile die Aufregung, die Sie alle empfinden; wir werden diese Krise in eine Chance verwandeln! Daran werde ich mit Mira arbeiten.

Wir werden weiterhin unsere Produkte verbessern und einsetzen und unsere Kunden bedienen. Es ist wichtig, dass die Menschen die Vorteile und das Versprechen der KI erleben und die Möglichkeit haben, sie mitzugestalten. Wir sind nach wie vor der Meinung, dass großartige Produkte der beste Weg sind, dies zu erreichen. Ich werde mit Brad, Jason und Anna zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass unser unermüdliches Engagement für Nutzer, Kunden, Partner und Regierungen auf der ganzen Welt deutlich wird.

Bret, Larry und Adam werden sehr hart an der äußerst wichtigen Aufgabe arbeiten, einen Vorstand mit unterschiedlichen Perspektiven aufzubauen, unsere Führungsstruktur zu verbessern und eine unabhängige Überprüfung der jüngsten Ereignisse zu beaufsichtigen. Ich freue mich darauf, bei diesen entscheidenden Schritten eng mit ihnen zusammenzuarbeiten, damit jeder auf die Stabilität von OpenAI vertrauen kann.

Ich freue mich sehr darauf, die Arbeit am Aufbau einer nutzbringenden AGI mit Ihnen allen abzuschließen - das beste Team der Welt, die beste Mission der Welt.

In Liebe,

Sam

Ursprünglicher Artikel vom 29. November:

Empfehlung

OpenAI wird angeblich großen Investoren wie Microsoft, Thrive Capital und Khosla Ventures keine Sitze in seinem neuen Vorstand anbieten. Die Entscheidung deutet darauf hin, dass das Unternehmen Sicherheitspraktiken über Investorenrenditen stellen wird, was ein wichtiger Diskussionspunkt in der bizarren Geschichte um die viereinhalbtägige Entlassung von Sam Altman war. Der neue Vorstand soll aus neun Mitgliedern bestehen, wobei Bret Taylor, Adam D'Angelo und Larry Summers als erste Mitglieder angekündigt wurden. Es ist unwahrscheinlich, dass Microsoft, das mehr als zehn Milliarden Dollar in die Entwicklung von OpenAI investiert hat, einen Vertreter in das Board entsenden darf. Die jüngsten Turbulenzen in der Unternehmensführung haben bei Investoren Zweifel an der Führungsstruktur von OpenAI geweckt.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!