Inhalt
newsletter Newsletter
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
Bewusstsein, Kognition und Künstliche Intelligenz | DEEP MINDS #10
Update: 04.08.2021

Das Modell „Midnight Kiss“ hat als Erstes der drei limitierten Echo 4-Sondereditionen das von Amazon ausgegebene Ziel erreicht. 19 Tage reichten dem von Modeschöpferin Diane von Fürstenberg gestalteten Smart Speaker, um die erforderlichen Vorbestellungen zu generieren.

Amazon wird den Midnight-Kiss-Echo nun produzieren und zwischen Dezember 2021 und März 2022 ausliefern. US-Kunden können noch zehn Tage vom günstigeren Vorbestellpreis profitieren, danach wird das Alexa-Gerät im Kussmund-Design teurer. Die Modelle „Ikat“ und  „Twigs“ stehen derzeit bei 54 und 18 Prozent. Das aktuelle Build-It-Programm endet am 13. August.

Ursprünglicher Artikel vom 17. Juli 2021:

Amazons „Build It“-Programm geht in die nächste Runde. Dieses Mal dürfen US-Kunden aus drei neuen Designs für Echo Dot 4 wählen.

Anzeige
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung

Anfang des Jahres führte Amazon ein Programm ein, bei dem US-Kunden entscheiden durften, welches Alexa-Gerät als Nächstes gebaut werden soll. Im Februar hatten Kunden die Wahl zwischen einem Alexa-Drucker, einer Waage und einer Kuckucksuhr. Jetzt lässt Amazon über drei limitierte Sondereditionen des Alexa-Smart-Speakers Echo Dot 4 abstimmen.

Build It: Das ist Amazons Crowdfunding-Projekt

Am Ende der letzten Build-it-Runde machte ein smarter Alexa-Drucker das Rennen. Der „Smart Sticky Printer“ druckt per Alexa-Sprachbefehl Erinnerungen, Einkaufszettel oder To-do-Listen. Dank einer Thermotechnologie benötigt der kleine Drucker weder Toner noch Tinte. In den USA ist er derzeit für rund 115 US-Dollar zu haben.

Amazons smarter Drucker "Smart Sticky Note Printer" mit Alexa-Funktion.
Diktiert Alexa den Text und der Sticky Note Printer druckt eine entsprechende Notiz aus. | Bild: Amazon

Zu Beginn eines Build It-Programms stellt Amazon drei verschiedene Alexa-Geräte zur Auswahl. Danach öffnet sich ein dreißig tägiges Zeitfenster, in dem Kunden Vorbestellungen für alle drei Geräte tätigen können. Erreicht eines der Produkte ein von Amazon definiertes, aber nicht veröffentlichtes Verkaufsziel, geht es in Produktion.

Vorbesteller profitieren von einem rabattierten Sonderpreis. Bezahlt werden muss nur, wenn das Ziel erreicht und das Produkt tatsächlich geliefert wird. Es gelten die gleichen Amazon-Einkaufsbedingungen wie bei allen anderen Käufen auf der E-Commerce-Plattform.

Echo Dot 4 in drei modischen Designs

Das aktuelle Programm läuft noch bis zum 13. August. Zur Wahl stehen dieses Mal drei von der Modeschöpferin Diane von Furstenberg neu designte Echo Dot 4 Smart-Speaker. Die Day 1 Editions sind in den Farbmustern „Midnight Kiss“, „Ikat“ und „Twigs“ erhältlich und sollen 59,99 US-Dollar kosten.

Empfehlung
Die drei Echo Dot 4-Sondereditionen "Midnight Kiss", "Ikat" und "Twigs".
Die drei Echo Dot 4-Sondereditionen hören auf die Namen „Midnight Kiss“, „Ikat“ und „Twigs“ (v.l.n.r.). | Bild: Amazon

Kommen genügend Vorbestellungen zustande, sollen die Geräte zwischen Dezember 2021 und März 2022 ausgeliefert werden. Stand heute haben die Echo-Geräte (Vergleich) zwischen sieben und 35 Prozent ihres jeweiligen Ziels erreicht. Die Aktion läuft seit 14. Juli.

Ob Amazon die limitierten Auflagen im Falle eines erfolgreichen Programms auch außerhalb der USA anbieten wird, ist nicht bekannt. Der Smart Sticky Printer hat es jedenfalls noch nicht über die Landesgrenzen hinausgeschafft.

Titelbild & Quelle: Amazon

Weiterlesen über Alexa:

Anzeige
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Josef schreibt für MIXED über autonomes Fahren, vernetzte Städte und smarte Geräte. Hat mit der Oculus Quest 2 endlich das ultimative Sportgerät entdeckt. Träumt von einem Smart Home, in dem sämtliche Sprachassistenten friedlich koexistieren.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!