Inhalt
summary Zusammenfassung

OpenAI kündigt den Trainingsbeginn für ein neues Vorzeigemodell und damit einhergehend neue Sicherheitsmaßnahmen an.

Der OpenAI-Vorstand hat ein neues Sicherheitskomitee unter der Leitung der Direktoren Bret Taylor, Adam D'Angelo, Nicole Seligman und CEO Sam Altman eingerichtet. Das Komitee soll in den nächsten 90 Tagen Empfehlungen zu kritischen Sicherheitsentscheidungen für alle OpenAI-Projekte erarbeiten, wie das Unternehmen heute mitteilte.

In diesem Zusammenhang gibt OpenAI bekannt, dass es "vor Kurzem" mit dem Training eines neuen Spitzenmodells begonnen hat, das die Fähigkeiten auf dem Weg zur künstlichen allgemeinen Intelligenz (AGI) auf die nächste Stufe heben soll.

Nach Abschluss der Beratungen beabsichtigt OpenAI, die Empfehlungen des Komitees zu veröffentlichen, soweit dies mit den Sicherheitsanforderungen vereinbar ist. Das Komitee setzt sich aus OpenAI-Experten aus den Bereichen Technik und Politik zusammen. Ebenso sollen externe Sicherheitsexperten, darunter der ehemalige Cyberbeauftragte Rob Joyce, das Gremium beraten.

Anzeige
Anzeige

Die Ankündigung einer neuen Sicherheitseinheit dürfte auch eine Reaktion auf die Kritik der letzten zwei Wochen sein, in denen zahlreiche AGI-Sicherheitsforscher OpenAI den Rücken kehrten und das Unternehmen für angeblich nachlässige Sicherheitsmaßnahmen kritisierten. OpenAI hat das Team für die Ausrichtung einer Super-KI aufgelöst und die Maßnahmen in bestehende Sicherheitsteams integriert.

GPT-5 - oder bereits der nächste Schritt?

Gerüchten zufolge plant OpenAI für diesen Sommer die Veröffentlichung eines Zwischenschritts wie GPT-4.5. GPT-5 ist eher für Ende des Jahres geplant.

Auf Microsofts Entwicklerkonferenz Build zeigte Microsoft-CTO Kevin Scott eine Folie mit einem OpenAI-Modell, das 2024 erscheinen soll. Obwohl die Achsen nicht beschriftet sind, impliziert das Bild einen großen Sprung gegenüber GPT-4.

Kevin Scott, CTO von Microsoft, auf der Bühne der Build 2024 vor einer Grafik, die das exponentielle Wachstum der KI zeigt.
Ob Microsoft diese Folie wohl mit Bedacht gewählt hat? | Bild: Microsoft (Screenshot)

Eine ähnliche Grafik zeigte ein OpenAI-Forscher auf dem Tech-Festival Viva Technology in Paris. Hier wurde das Modell, das noch 2024 erscheinen soll, als "GPT-Next" bezeichnet, und ebenfalls deutlich über GPT-4 platziert.

"Vor Kurzem" ist ein recht dehnbarer Begriff, daher könnte das neue Flaggschiffmodell sogar schon der Nachfolger von GPT-5 sein. Die Trainingsphase dürfte mehrere Monate dauern, gefolgt von Funktions- und Sicherheitstests, die sich ebenfalls über Monate ziehen könnten. Ein Trainingsbeginn im Mai oder April wäre wahrscheinlich zu knapp für eine Einführung im Herbst.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Empfehlung
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • OpenAI hat einen Sicherheits- und Schutzausschuss unter der Leitung der Direktoren Bret Taylor, Adam D'Angelo, Nicole Seligman und CEO Sam Altman gegründet. Der Ausschuss soll kritische Entscheidungen zu Sicherheit und Schutz für OpenAI-Projekte und -Abläufe dem Vorstand empfehlen.
  • OpenAI trainiert zudem derzeit sein nächstes Flaggschiff-KI-Modell, das die Fähigkeiten auf dem Weg zur Künstlichen Generellen Intelligenz (AGI) auf die nächste Stufe heben soll.
  • Der neue Ausschuss wird OpenAIs Prozesse und Schutzmaßnahmen in den nächsten 90 Tagen bewerten und weiterentwickeln. Danach legt er dem Gesamtvorstand Empfehlungen vor. Nach Prüfung durch den Vorstand wird OpenAI ein Update zu den angenommenen Empfehlungen veröffentlichen, soweit dies mit Sicherheit und Schutz vereinbar ist.
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!