Inhalt
summary Zusammenfassung

Hongkong ist ein Vorreiter beim Einsatz von KI in der Bildung. Die renommierte Universität von Hongkong führt nun eine eingeschränkte, aber offizielle Nutzung von ChatGPT und DALL-E ein.

Studierende der University of HongKong (HKU) erhalten freien Zugang zu ChatGPT und OpenAIs Bild-KI DALL-E, allerdings mit eingeschränkter Nutzung: Pro Person sind 20 Prompts pro Monat über beide Tools erlaubt.

Die Universität begründet diese Einschränkung damit, dass ein Missbrauch durch Außenstehende verhindert werden soll. Pauline Chiu, HKU-Vizepräsidentin für Lehre und Lernen und Chemieprofessorin, betont zudem, dass Studierende auf diese Weise "gründlich nachdenken" würden, bevor sie eine Frage an ChatGPT stellen.

Eingeschränkte Prompts, eingeschränkter Nutzen

Tatsächlich dürften die Studierenden mit den wenigen zur Verfügung stehenden Prompts sorgfältiger umgehen und beispielsweise ihren Zugang nicht leichtfertig preisgeben. Andererseits sind 20 Prompts so wenig, dass man gerade im Bereich der Bildgenerierung schnell an Grenzen stößt und die Technik nicht ausreizen kann.

Anzeige
Anzeige

Hinzu kommt, dass das ebenfalls sehr leistungsfähige GPT-3.5-Modell von ChatGPT ohnehin kostenlos genutzt werden kann, wenn auch nur über einen VPN-Zugang, da ChatGPT in Hongkong nicht offiziell verfügbar ist. Die Einschränkung erscheint daher etwas willkürlich und dürfte in erster Linie Kostengründe haben.

Auch die Lingnan University in Hongkong hat nach eigenen Angaben eine Lizenz für ChatGPT mit GPT-3.5 erworben und will Studierende und Lehrende in der Nutzung des Tools schulen.

Im Juni kündigte die Bildungsbehörde von Hongkong einen KI-Lehrplan für die Sekundarstufe an, der Themen wie maschinelles Sehen, robotergestütztes Denken, Ethik und die gesellschaftlichen Auswirkungen von KI umfasst. Auch das Yu Chun Keung Memorial College in Hongkong integriert KI-Tools wie ChatGPT in den Unterricht.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • Die University of HongKong (HKU) bietet ihren Studierenden eingeschränkten Zugang zu ChatGPT und OpenAIs DALL-E, mit 20 Prompts pro Person pro Monat für beide Tools.
  • Die begrenzte Nutzung soll Missbrauch verhindern und Studierende dazu bewegen, gründlicher nachzudenken, bevor sie Fragen an ChatGPT stellen.
  • Die Lingnan University in Hongkong hat ebenfalls eine ChatGPT-Lizenz erworben und plant, Studierende und Lehrende im Umgang mit dem Tool zu schulen.
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!