Inhalt
newsletter Newsletter
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
DEEP MINDS #13: KI in Deutschland & Aleph Alpha

Apple soll das KI-Startup Xnor.ai erworben haben, das sich auf energiesparende KI-Algorithmen auf mobilen Endgeräten spezialisiert. Von der Technologie dürfte das iPhone und iPad, aber auch eine potenzielle AR-Brille Marke Apple profitieren.

Xnor.ai ist eine Ausgründung des Allen Institute for Artificial Intelligence (AI2), die seit der Gründung Ende 2016 knapp 15 Millionen US-Dollar von Investoren erhielt. Das Startup soll mehr als 70 Angestellte beschäftigen.

Nun berichtet Geekwire in Berufung auf unternehmensnahe Quellen, dass Xnor.ai von Apple übernommen wurde. Derzeit soll bereits ein Umzug stattfinden. Die Übernahmesumme wird auf 200 Millionen US-Dollar geschätzt. Weder das Startup noch Apple bestätigte die Akquisition.

Xnor.ai spezialisiert sich auf hocheffiziente KI-Algorithmen, die selbst auf kleinsten Geräten ohne Cloud-Anbindung maschinelles Lernen und Sehen ermöglichen. Das Startup entwickelte unter anderem einen KI-Chip, der nur mit Solarenergie oder einer Minibatterie läuft und eine am Rande der Cloud operierende Personenerkennungs-KI für Sicherheitskameras der Marke Wyze.

Anzeige
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung

Stromsparende KI ist wichtig für AR-Brillen

Apple erlaubte die Xnor-Technologie mehr cloud-unabhängige, lokale KI-Berechnungen auf Geräten wie dem iPhone und iPad. Das würde zum einen den Datenschutz stärken, was ein Kernanliegen Apples ist, zum anderen würde die KI-Datenverarbeitung insgesamt effizienter und schneller. Man denke an KI-Nachbearbeitungen von Fotos, Gesichts- und Objekterkennung sowie Sprachverarbeitung.

Noch wichtiger ist energieeffiziente KI für AR-Brillen, da hier ein möglichst schmaler Formfaktor angestrebt wird und viele wichtige Funktionen von Augmented Reality ohne Künstliche Intelligenz nicht vorstellbar wären. Nicht zufällig bezeichnete Facebooks KI-Chef Yann LeCun AR-Brillen kürzlich als den „Endboss für Künstliche Intelligenz“.

Dass Apple unter Hochdruck an einer schlanken AR-Brille arbeitet, ist ein offenes Geheimnis. Das Gerät soll Berichten zufolge 2023 erschienen.

Titelbild: Xnor.ai, Quelle: Geekwire

Weiterlesen über Künstliche Intelligenz:

Anzeige
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Tomislav schreibt über Künstliche Intelligenz im Kontext der XR, Kunst und virtueller Wesen: Wie trägt KI zur Entwicklung von VR und AR bei, wie rekonstruiert und erweitert sie das menschliche Kunstschaffen und welche neue Formen des Geschichtenerzählens und der NPC-Interaktion ermöglicht sie?
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!