Inhalt
summary Zusammenfassung
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
KI bei der Bundeswehr und der BWI | DEEP MINDS #16

Das KI-Start-up Anthropic, bekannt für seinen Chatbot Claude, will nach Amazon auch Google als Großinvestor gewinnen. Das scheint nun gelungen zu sein.

Laut des Wall Street Journal ist der Google-Deal jetzt in trockenen Tüchern: Zwei Milliarden Dollar sollen über einen nicht näher spezifizierten Zeitraum von Google an Anthropic fließen. 500 Millionen Dollar zahlt Google sofort in bar. Diese zweite Investition folgt auf eine erste Investition von Google in Höhe von rund 300 Millionen Dollar im Februar 2023.

Anthropic rollt derzeit den Chatbot Claude 2 im Web und als Programmierschnittstelle über eigene Dienste und Partner wie Amazon AWS und Googles Cloud-KI-Dienst Vertex AI aus. Claude 2 ist derzeit in 95 Ländern verfügbar, aber wahrscheinlich wegen Datenschutzbedenken bisher nicht in der EU.

Das KI-Cloud-Wettrennen

Googles Schachzug ist strategischer Natur, um das derzeit übermächtige Duo OpenAI und Microsoft zu brechen, die gemeinsam den Markt für Chatbots und KI-APIs dominieren.

Anzeige
Anzeige

Microsofts Azure Cloud-Geschäft wuchs im letzten Quartal dank generativer KI, während sich das Cloud-Wachstum von Google und Amazon AWS deutlich verlangsamte.

Microsoft hat gegenüber seinen Wettbewerbern und OpenAI selbst den Vorteil, dass es neben den marktführenden GPT-Modellen weitere KI-Modelle anbieten kann und in Europa datenschutzkonforme GPT-Modelle anbietet. Damit bietet der Windows-Konzern derzeit das attraktivste KI-Cloud-Gesamtangebot.

Die Investition in Anthropic stammt aus dem Cloud-Geschäft von Google, das zumindest einen ähnlichen Status wie Microsoft anstrebt: ein starkes, exklusives Modell aus den eigenen Reihen, Gemini und mehr, ergänzt durch die Modelle eines marktführenden Unternehmens, Anthropic, für ein Gesamtangebot, das der Konkurrenz überlegen ist.

Die Vereinbarungen von Anthropic mit Amazon und Google beinhalten auch den Zugang zu Rechenleistung, um die eigenen Modelle zu trainieren und auszuführen.

Amazon ist neben Google der zweite große Tech-Investor von Anthropic

Amazon ist Berichten zufolge bereit, bis zu vier Milliarden US-Dollar zu investieren. Anthropic strebt derzeit eine Bewertung zwischen 20 und 30 Milliarden Dollar an, eine deutliche Steigerung gegenüber der Bewertung von vier Milliarden Dollar im März. Zum Vergleich: OpenAI soll rund 80 Milliarden Dollar wert sein.

Empfehlung

Bisher soll Anthropic einen Jahresumsatz von 100 Millionen Dollar erzielt haben, mit Prognosen von 200 Millionen Dollar bis Ende des Jahres und 500 Millionen Dollar bis Ende 2024, berichtet The Information unter Berufung auf zwei mit der Situation vertraute Personen.

Anthropic ist ein KI-Start-up für Sprachmodelle, das 2021 von ehemaligen OpenAI-Mitarbeitern um die Geschwister Dario und Daniela Amodei gegründet wurde und derzeit mit seinem Chatbot Claude den ChatGPT-Modellen von OpenAI qualitativ am nächsten kommt. Es hat seinen Hauptsitz in San Francisco.

Die Gruppe soll OpenAI verlassen haben, weil sie mit der kommerzielleren Ausrichtung nach dem Einstieg von Microsoft nicht einverstanden war. Daniela Amodei war von Mai bis Dezember 2020 bei OpenAI für Sicherheit und Richtlinien zuständig.

Vor der ersten Investition von Google hatte Anthropic bereits 704 Millionen Dollar eingesammelt. Der größte Investor ist Alameda Research, der Krypto-Hedgefonds des FTX-Gründers Sam Bankman-Fried, der laut der Financial Times letztes Jahr 500 Dollar investierte. Es ist möglich, dass Anthropic als Vermögenswert in die Insolvenz von Bankman-Fried involviert sein wird.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • Google wird als Großinvestor zwei Milliarden Dollar in das KI-Start-up Anthropic investieren, das für seinen Chatbot Claude bekannt ist. 500 Millionen Dollar werden sofort in bar bezahlt.
  • Anthropic konkurriert mit OpenAI auf dem Markt für Chatbots und KI-APIs. Die Investition soll Google dabei helfen, ein attraktives KI-Cloud-Angebot aufzubauen, da Anthropics Claude als ChatGPT-Konkurrent angeboten werden kann.
  • Anthropic hat zuvor bereits Amazon als Großinvestor gewonnen und strebt eine Bewertung zwischen 20 und 30 Milliarden Dollar an, während OpenAI derzeit auf etwa 80 Milliarden Dollar geschätzt wird.
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!