Inhalt
summary Zusammenfassung
DEEP MINDS Podcast
Podcast über Künstliche Intelligenz und Wissenschaft
KI bei der Bundeswehr und der BWI | DEEP MINDS #16

Die britische Regierung will sich mit einer Mega-Investition einen Vorsprung im globalen KI-Wettlauf verschaffen.

Das britische Finanzministerium kündigt eine Großinvestition in die Zukunft der KI im Vereinigten Königreich an: Mehr als eine Milliarde Euro will die Regierung in eine KI-Infrastruktur investieren mit dem Ziel eines "BritGPT", also eines oder mehrerer großer KI-Modelle, die auf die Kultur und die Bedürfnisse des eigenen Landes zugeschnitten sind.

Das Geld fließt in den Aufbau einer Supercomputer-Infrastruktur für das Training von Modellen und in eine neue KI-Forschungseinrichtung. Der Exascale-Computer, der mehr als eine Milliarde Rechenoperationen pro Sekunde ausführen kann, soll neben dem KI-Training auch für andere Zwecke in Wissenschaft, Industrie und Verteidigung sowie für die Modellierung von Wettervorhersagen und Klimaprojektionen eingesetzt werden.

Klimawandel, Medizin und große Sprachmodelle

Dank der neuen Hardware und der KI-Infrastruktur sollen Forscherinnen und Forscher den Klimawandel besser verstehen und Medikamente schneller entwickeln können.

Anzeige
Anzeige

Den Wirbel um große Sprachmodelle hat auch die britische Regierung bemerkt. Sie richtet daher eine Arbeitsgruppe ein, die "die souveränen Fähigkeiten des Vereinigten Königreichs in Bezug auf grundlegende Modelle, einschließlich großer Sprachmodelle" fördern soll.

Adrian Joseph, Chief Data und Artificial Intelligence Officer des britischen Telekommunikationskonzern BT, sprach vor dem Wissenschafts- und Technologieausschuss des britischen Unterhauses von einer Gefahr, dass Großbritannien in Bereichen wie Cybersicherheit oder Gesundheitswesen gegenüber den großen Technologieunternehmen und möglicherweise auch China den Anschluss verliere. Das seit einiger Zeit bestehende "massive Wettrüsten" habe sich in jüngster Zeit weiter verschärft.

Ferner vergibt die britische Regierung jährlich einen mit einer Million Pfund dotierten Preis für herausragende KI-Forschung: den "Manchester Prize", benannt nach dem "Manchester Baby", einem frühen Vorläufer des Computers, der 1948 an der Universität Manchester entwickelt wurde.

Kürzlich hat die in Deutschland gestartete LEAM-Initiative den Aufbau eines Hochleistungszentrums für Künstliche Intelligenz angekündigt, mit dem Ziel, dass Deutschland und Europa eigene KI-Grundlagenmodelle entwickeln.

Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Anzeige
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!
Unterstütze unsere unabhängige, frei zugängliche Berichterstattung. Jeder Betrag hilft und sichert unsere Zukunft. Jetzt unterstützen:
Banküberweisung
Zusammenfassung
  • Die britische Regierung investiert mehr als eine Milliarde Euro in die Entwicklung von KI.
  • Die Investition verteilt sich auf einen Exascale-Supercomputer für KI-Training und ein KI-Forschungszentrum.
  • Eine neue Arbeitsgruppe soll die Entwicklung und Anwendung von Foundational Models und großen Sprachmodellen speziell für Großbritannien fördern.
Quellen
Online-Journalist Matthias ist Gründer und Herausgeber von THE DECODER. Er ist davon überzeugt, dass Künstliche Intelligenz die Beziehung zwischen Mensch und Computer grundlegend verändern wird.
Community beitreten
Kommt in die DECODER-Community bei Discord,Reddit, Twitter und Co. - wir freuen uns auf euch!